Sonntag, 28. August 2016

Produkttest: Easy Rider Kindertragegurt für einen gesunden Rücken

Auch die Firma Easy GmbH war Sponsor bei unserem Hauptstadttreffen - hier habe ich euch ja kürzlich schon einen Schlafsack vorgestellt - und vor mehreren Jahren auch den Easy Rider Tragegurt. Zum Bericht geht es hier: Easy GmbH Testbericht 

Damals (vor fast 4 Jahren) haben wir ihn für unseren Philipp genutzt - mittlerweile ist er schon 7 Jahre alt und möchte natürlich nicht mehr getragen werden ! Und der EasyRider lääängst in der Familie weitergegeben, schließlich war unsere Familienplanung abgeschlossen *lach* ... jetzt dürfen wir ihn für unsere kleine Anna (15 Monate alt) erneut testen - was hab ich mich gefreut, habe ich den Easy Rider doch damals nahezu täglich genutzt! 

Zunächst einmal haben wir bekommen:
- den Easy Rider ansich
- eine kleine Tasche zum Befestigen am Easy Rider
- eine Größenerweiterung





So schaut der Easy Rider aus: an der linken Seite seht ihr den Sitz ansich - dieser ist innen mit einem dicken Styropor-Teilchen ausgestopft, sodass das Kind stabil darauf sitzen kann. Unten davor ist noch ein kleines Täschchen, um Kleinigkeiten zu verstauen.
 



Verschlossen wird das Ganze mittels eines Klettverschlusses - und zusätzlich als Sicherung noch mit einer Schnalle und Gurtband - wobei ich sagen muss, dass der Klettverschluss schon bombig hält, die Schnalle ist nur noch einmal zur Sicherheit da.



Innen im Gurt befindet sich noch einmal eine kurze Trageanleitung:


Die dazu passende Multi-Bag bietet Platz für z.B. ein Handy, einen Schlüssel und eine kleine Geldbörse - so hat man alles immer dabei!


Hinten wird sie mittels Klettband direkt am Easy Rider befestigt - aber man kann sie natürlich auch allein Tragen, z.B. am Gürtel!



Der Verlängerungsgurt ist für Erwachsene jenseits von Kleidergröße 38 - ja, auch für mich ;o) . Dieser wird ebenfalls mittels Klettverschluss einfach an den Tragegurt angeklettet.




Meine Meinung:
unsere kleine Anna ist - ganz im Gegensatz zu Philipp damals - ein Kind, welches lieber allein die Welt entdeckt als getragen zu werden. Wir tragen sie natürlich trotzdem, sie ist mit ihren 15 Monaten ja noch sehr klein und kann weite / lange Strecken nicht allein laufen. Zu Hause mag sie nur getragen werden, wenn sie "aua aua" hat oder müde ist. Heute war leider so ein Tag: sie ist eine Wilde und beim Toben gegen einen Pfeiler auf dem Dachboden geknallt - danach war die arme kleine Maus natürlich sehr anhänglich - und so hat sie der große Bruder gern mit dem Easy Rider getragen - auch für ihn eine Erleichterung. Er trägt sie gern, sie ist aber natürlich nicht mehr so leicht wie vor einem Jahr ;o) :


Sein Rücken bleibt dabei gerade, was ich sehr wichtig finde (er hat bereits eine OP am Rücken hinter sich, da ist mir das doppelt wichtig), was man hier auf dem Bild auch super sehen kann. OK, Püppi schaut gerade etwas wehleidig, aber das war die Situation - denn eigentlich hat sie sich gern an den großen Bruder gekuschelt und sich trösten lassen.

Ich persönlich werde den Easy Rider definitiv weiter nutzen, wenn bei Anna Bedarf da ist. Und was mir früher gar nicht so bewusst war: man kann diese Styroporeinlage ja auch herausnehmen und den Gurt später als Gürteltasche nutzen! So hat man viele Jahre etwas davon, absolut super! Gerade weil ich auch manchmal mit meinem Unternehmen auf Märkten stehe ist das doch eine super Sache, um alles Wichtige griffbereit zu haben.

-----------------------------
Laut § 6 Abs. 1 Nr. 1 des Telemediengesetzes (TMG), § 58 Abs. 1 Rundfunkstaatsvertrag (RStV) sowie § 3 Abs. 3 des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) bin ich als Blogger ab sofort dazu verpflichtet, Werbung als solche auf meinem Blog zu kennzeichnen. 
Dieser Bericht handelte von einem Produkt, was mir das Unternehmen kostenfrei zur Verfügung gestellt hat, daher fällt mein Bericht unter die Rubrik "Werbung". Ich möchte jedoch darauf hinweisen, dass ich grundsätzlich alle Texte auf meinem Blog selbst schreibe und auch meine Meinung frei äußere - auch wenn es Kritik zu benennen gibt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen