Sonntag, 8. September 2013

Small - Business - Markt in Berlin - und mein Stand =)

Halli Hallo, ich melde mich aus meinem Dauer-Näh-und-daher-keine-wirkliche-Zeit-für-den-Blog-Phase zurück! =)

Heute war es soweit, wofür ich die letzten 3 Wochen fast ununterbrochen genäht habe: der Small - Business - Markt, ein Markt für Selbstgemachtes im Herzen von Berlin. Ich hatte zum allerersten mal überhaupt einen Stand auf einem Markt, entsprechend aufgeregt war ich. Kommen meine Produkte an? Mach ich alles richtig? Sind meine Preise gut kalkuliert? Etc pp...aber es lief alles superentspannt: wir hatten tolles Wetter, viele liebe Kunden und sogar eine davon, die das richtige Produkt für sich ausgependelt hat - Sachen gibts =) ... toll, wie unterschiedlich die Menschen bei uns in Berlin doch sind, und wirklich faszinierend!

Hier aber mal "auf die Schnelle" ein paar Eindrücke von meinem Stand...und dann eine wahre Bilderflut mit meinen neu genähten Sachen. Nur die Eulen hab ich nicht mehr fotografiert, die sind letzte Nacht zwischen 2 und 4 Uhr erst fertig geworden *lach*.

Los gehts... mein kunterbunter Stand:





und jetzt die viiiielen neuen Sachen, die ich genäht habe =) 












































































































und,wer hat bis hierhin durchgehalten? *gg* das letzte Shirt war nicht für den Shop, sondern für meinen fast 7-jährigen Sohn León... übrigens eine Premiere, denn eigentlich findet er bunte Shirts blöd und selbstgenäht sowieso.. (zu babyhaft eben...*augenroll*)... aber von diesem Stoff war er soooo angetan:




Kommentare:

  1. Wow da warst du aber super fleißig echt tolle Sachen dabei
    super das alles so toll geklappt hat so viel Arbeit muss ja auch belohnt werden :-)
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Obwohl ich keine kleinen Kinder habe, finde ich deine Sachen wunderschön. Fettes Lob ! Kannst stolz auch dich sein :D Ich hoffe deine Mühe hat sich auch ein wenig für dich bezahlt gemacht. Ich hatte früher mit Seifen und Badebomben regelmäßige Marktstände und weiß wie frustrierend es ist wenn man sich die ganze Mühe inkl. Aufbau usw. gemacht hat und am Ende des Tages nichts dabei rumgekommen ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Anfangs war ich auch ziemlich unsicher, weil einfach kaum was los war - gegen Mittag kamen wir dann aber vor lauter Kunden ganz schön ins schwitzen. Es hat sich mehr als gelohnt,sodass ich mich gleich für den nächsten Markt in 4 WOchen wieder angemeldet habe =)

      Löschen