Donnerstag, 26. September 2013

genäht: Kapuzenpullis Teil 2 - und Euliges =)

Sooo, da kann ich euch doch gleich  mal zeigen, was ich die letzten 2 Tage genäht habe =) . Zum einen sind - wie angekündigt - die weiteren 4 Kapuzenpullis für meinen Sohn Philipp fertig geworden, sodass der Herbst jetzt ruhig kommen darf. Hier sind sie, alle nach dem "Kapuziert"-Schnittmuster von Leni pepunkt:


Außerdem habe ich mir ein neues Taschen-Schnittmuster gebastelt, weil Philipp meinte, er möcht doch auch mal eine Tasche haben =) . Da sein gewünschter Stoff zwar bestellt, aber noch nicht da ist, hab ich nun erstmal diese genäht, ideal als Kita-Tasche, weil Trinkflasche und Brotdose bequem reinpassen und auch fürs Lieblings-Kuscheltier noch Platz ist:
 

Ein paar neue Halstücher:



und unser Hochzeitsgeschenk für meinen Cousin und seine zukünftige Frau =) ...ins türkis-farbige Herzchen kommt dann noch das Geldgeschenk rein, daher ist es oben offen.


Montag, 23. September 2013

Nähanleitung: wie näht man eine Tasche an/auf einen (Kapuzen-) Pullover ?

Heute möchte ich euch einmal zeigen, dass es nicht schwer ist, einen Pullover mit einer Tasche zu nähen! Alles, was hierzu benötigt wird:

- Schnittmuster für ein Langarmshirt / Kapuzenpulli
- entsprechende Stoffe für o.g. Schnittmuster
- Schere
- Maßband
- etwas Bündchenstoff
- farblich passender Jersey für die Tasche
- Nähmaschine (und Overlock, wenn vorhanden)
- etwas Papier und einen Stift
- Stecknadeln

und schon kann es losgehen =)

Zunächst näht ihr nach Schnittmuster-Anleitung... wichtig ist, dass ihr das Vorder- und Hinterteil noch nicht zusammennäht. Ist soweit alles vorbereitet...


.... schnappt ihr euch Papier und Stift. Nun zeichnet ihr die Form der Tasche in gewünschter Größe drauf. Einfach mal etwas ausprobieren, wie es euch am Besten gefällt. Das Ganze dann ausschneiden.

Nun nehmt ihr euer Vorderteil und dreht es um. Die gebastelte Taschenschablone an die gewünschte Stelle legen - hier könnt ihr nun auf einer oder auch auf beiden Seiten eine Tasche machen. Entsprechend zeichnet ihr 1x um eure Schablone rum...


ohne Nahtzugabe ausschneiden...


und so schaut es dann erst einmal aus (ich habe die Version mit 2 Tascheneingriffen gemacht):


Als nächstes sucht ihr euch einen passenden Bündchenstoff, in meinem Fall rot.


 Vermesst nun eure ausgeschnittene Stelle mit einem Maßband einmal am Schnitt entlang.Nun muss man schauen, wie dehnbar das Bündchen ist. Mein Bündchenstoff ist sehr dehnbar, sodass ich 2/3 der ausgemessenen Länge als Wert genommen habe. Ist das Bündchen nicht ganz so dehnbar, könnt ihr 75 oder 80 % des gemessenen Wertes nehmen. Dies ist nun die Länge eures Bündchens.

Die Höhe könnt ihr je nach Wunsch gestalten, ich habe hier 6cm genommen, dann wird es ein breites Bündchen,  habe aber auch schon mit 3-cm-Höhe genäht - wie es einem besser gefällt.


 2 mal sollte man dieses Bündchenstück nun zuschneiden...


anschließend einmal der länge nach falten, dabei zusehen, dass die schöne Seite außen ist. mit Stecknadeln fixieren...


und an dem Ausschnitt feststecken. Hierbei nehme ich immer erst die beiden Enden, anschließend das in der Mitte. Und dann stecke ich jeweils in die Zwischenbereiche noch einmal eine Nadel. Beim Stecken müsst ihr den Bündchenstoff etwas dehnen, damit alles gerade wird. Der Bündchenstoff ist deshalb kürzer, damit es später eine schöne Form ergibt. Würde man ihn genauso lang machen wie das Ausschnitt-Stück, so wäre das Bündchen ausgeleiert.


Jetzt gehts ans nähen. Ich habe eine Overlock, ihr könnt aber auch mit dem Overlock-Stich eurer Nähmaschine (zur Not geht auch der Zickzack-Stich oder dem 3-fach-Geradstich, es sollte aber auf jeden Fall ein elastischer Stich sein!). Dabei das Bündchen schön dehnen und immer darauf achten, dass Bündchenstoff und Kante auf einer Linie zusammengenäht werden.


auf der anderen Seite wiederholen.

Und so schaut es nun aus:


Jetzt benötigt ihr das Jersey-Stück für eure Taschen.Dies wird auf der Rückseite passend gelegt, sodass die eben angenähten Bündchen nicht mehr zu sehen sind.


umdrehen... und feststecken.


Jetzt wird mit einem Zickzackstich etwas oberhalb der eben genähten Bündchen 1x von links nach rechts genäht:


So schaut es nun aus:


Jetzt kann ganz normal das ursprüngliche Schnittmuster weitergenäht werden. Hierzu einfach das Rückenteil rechts auf rechts auf das eben entstandene fertige Vorderteil legen, feststecken und zusammennähen.Hier dabei drauf achten, dass alles schön gerade ist.Ebenfalls ist es wichtig, alle Lagen Stoff zu erwischen. Besonders an den Taschenöffnungen und unten am Bündchen, da das Shirt ja nun auf der Vorderseite unten 2-lagig ist. Nutzt man unten kein Bündchen,muss man drauf achten, dass beide Stoffe nach innen umgeschlagen sind.


fertig =) ! 


genäht: Kapuzenpullis - Teil 1

Langsam wird es immer kälter... und wie es immer so ist: es fehlt einfach Farbe in den Kinderzimmerschränken. Irgendwie sind dort von den Kaufshirts (letztes Jahr habe ich im Herbst noch keine Kleidung genäht) nur die gleichen Farben zu sehen, auch bei meinem 4-jährigen: grau, braun, schwarz, dunkelgrün... na da bekommt man ja Lust auf den Herbst =( . Es war also Zeit, ein bisschen Farbe in den Schrank zu bringen!

Zunächst einmal habe ich aber für mein fast-Geburtstagskind León (er wird bald 7) einen Pulli genäht. Es sollte genau der gleiche wie der vom großen Bruder werden (habe ich vor ein paar Tagen hier schon gezeigt), aber irgendwie hab ich da "Hemmungen"... ich mag nicht genau das Gleiche 2x nähen. Also hat er einfach rote Bündchen bekommen =)


Und nun ist klein-Philipp dran... 2 Pullis für ihn sind schon fertig, 4 weitere so halb... die werde ich, wenn nichts dazwischenkommt, morgen fertig nähen. Hier aber erstmal die beiden, die bereit für die Kita sind:


 morgen zeig ich dann den Rest =)

Donnerstag, 19. September 2013

genäht: Kapuzenpulli "Kapuziert" für meinen Großen

Ewig hat er sich geweigert, Selbstgenähtes sei ja so peinlich und er würd es nicht tragen...bis er dann diesen Monsterstoff sah. Und dann wollte er uuunbedingt doch einen Kapuzenpulli haben... jaja... als 8-jähriger kann man ganz schön launisch sein =) 

Und so hab ich kurzerhand das Schnittmuster "kapuziert" von Leni pepunkt etwas verändert: Verlängert um 5 cm auf Gr. 146 (das eBook geht bis Gr. 140), ebenso die Ärmel, und vorn eine durchgehende Tasche drauf - fertig ist der neue Lieblingspulli meines Sohnes... ! So schnell kanns gehen, er hat ihn gar nicht mehr ausgezogen und schläft nun damit*lach* . Die beiden jüngeren Brüder wollen natürlich nun auch noch so einen, sodass ich mir gleich überlegt habe, dabei ein Tutorial zu schreiben, wie man Schnittmuster so abändert, dass man eine Tasche dran hat =) . Kommt also in den nächsten Tagen.

So, nun aber,hier isser mein Viertklässler:


Dienstag, 17. September 2013

genäht: Herbstproduktion ist in vollem Gange =)

Draußen wird es so langsam richtig ungemütlich - Zeit für mich, auch mal wieder an meine Kinder und deren Kleiderschrank-Inhalte zu denken =)

Daher sind mittlerweile 2 neue Dinge nur für uns entstanden:

Zum Einen eine Premiere... der 1. Pulli für meinen fast 7-jährigen, der - genau wie der große Bruder - nämlich selbstgenähtes eigentlich "babyhaft" und "peinlich" findet. Aber dann sah er die Totenköpfe... =) Und so hat León nun seinen 1. Kapuzenpulli von mir - weitere werden folgen, er hat sich schon die nächsten Stoffe ausgesucht ;o) .


Fotografiert werden mag er trotzdem nicht *lol*:
 

ein Schal für meinen 4-jährigen, eine Seite aus Baumwolle, die andere aus kuscheligem Microfleece:


Und dann noch 3 Auftragsarbeiten, jeweils mit Fleece gefüttert:



Zugeschnitten ist noch viel mehr, ihr werdet also schon bald die nächsten Sachen von mir sehen =)

Donnerstag, 12. September 2013

Lesechallenge 2013 - August

Leider war der August so mit den Vorbereitungen für meinen Marktstand belegt, sodass ich es nicht geschafft habe, auch nur ein Buch zuende zu lesen =( ...

trotzdem muss ich natürlich ein Update machen:

Die Bilanz im August:
Bestand Vormonat: 70 Bücher
gelesen: -
Rezensionsexemplare: 2
gewonnen: -
gekauft: 2
 geschenkt bekommen: -
neuer Bestand: 74 Bücher
Kassenstand immer noch = 113 Euro 
 
Ich gelobe Besserung =)

Dienstag, 10. September 2013

ich hab gewonnen!

In letzter Zeit hatte ich nicht wirklich Zeit, an vielen Gewinnspielen teilzunehmen, so dass ich nur noch ab und zu mal mitmache. 
Heut hab ich dann  mal wieder einen Gewinn erhalten - bei DM habe ich ein Produktpaket gewonnen:



Montag, 9. September 2013

2x Mamibox =)

Manchmal geschehen wirklich Wunder... da steht heute ein älterer Mann vor unserer Tür, den ich vom Sehen her kenne, er wohnt hier irgendwo in der Nachbarschaft. "ich hab da noch Pakete für Sie!" -ich hab nichts erwartet und war natürlich neugierig...bis ich die Pakete und das Sendedatum sah.... November 2012 (!!!!!), Juni und Juli 2013! Da hatte der Mann meine Pakete bis zu fast einem Jahr bei sich stehen! Ich hatte keine Benachrichtigungen, sonst hätt ich die ja abgeholt... schon heftig!

Naja, auf jeden Fall waren in den Paketen Produkte für Produkttests drin, u.a. 2x die Mamibox, aus dem Juli und ich denke aus dem Juni 2013. Auch wenn diese Boxen so natürlich nicht mehr erhältlich sind, möchte ich sie euch dennoch zeigen,denn das Konzept der Mamibox ist ja das gleiche geblieben =) !

Zunächst mal Box Nr. 1:


Und das war - neben Lesefutter - drin:

ein kuschelweiches Buch für kleine Mäuse! Aus Stoff genäht regt es kleine Erdenbürger zum Tasten, Klappern, Blättern, Rasseln und Entdecken an! Jede Seite hat ein großes Tiermotiv, mal gedruckt, mal genäht, mal schaut sogar etwas vom Tierchen hervor (z.B. ein Schleifchen am Schaf). Auch ein "Quietscher" ist mit dabei.
Das Buch kann mit einem Klettverschluss geschlossen werden und dient so auch als kleines Kuschelkissen - ein Spielzeug, an dem kleine Babys sehr viel Freude haben und immer etwas Neues entdecken können!


"Mamis Fußbad", Naturkosmetik von KAL SA KA. Dieses Fußbad ist ideal für geschwollene Füße - was wohl jede Schwangere kennt ;o) . Gerade zum Ende der Schwangerschaft hin eine wirkliche Wohltat!!

Für das Fußbad werden neben warmem Wasser lediglich 2 Teelöffel des Pulvers - die Dose ansich ist also sehr ergibig! Es duftet frisch und die Füße fühlen sich hinterher gepflegt an, ein tolles Gefühl! 


Ein Holzkästchen für Babys erste Locke und später für die ersten Milchzähne. Ein Naturprodukt aus dem Hause Grünspecht und aus Ahornholz in Handarbeit gefertigt. Wie man hier auf dem Bild sieht hat es 2 Vertiefungen für die einzigartigen Erinnerungen der kleinen Schätze. Mit süßem Engelchen-Motiv.


Baby-Holzgreifling, ebenfalls aus dem Hause Grünspecht. Auch dies ist ein hochwertiges Naturprodukt,welches von Öko-Testmit der Note "sehr gut" bewertet wurde (Ausgabe 11/2011). Er trainiert den Greif- und Tastsinn, fördert kreatives Lernen und ist aus europäischer Birke gefertigt.


Ebenfalls im Paket enthalten, aber ohne Bild: eine Rolle Pely Windelbeutel mit Duft - diese haben einen Tragegriff, was ich persönlich sehr praktisch finde. Die Beutel sind geruchsneutral und flüssigkeitsdicht. 40 Beutel in der Größe 34x37 cm sind enthalten.


----------------------------------------------------------------------------------------

Box Nr. 2:

Hier sieht man einmal, wie liebevoll die Boxen immer verpackt werden - da macht das Auspacken doch gleich noch mehr Freude, oder? :


Der Inhalt von Box Nr. 2:


Ein Baby-Pixi-Heftchen "mein erstes Wörterbuch". Auch wenn es aus dünnem Papier scheint - es hat ein Material, was reißfest, wasserfest und schadstofffrei ist. Ehrlich gesagt: ich war erst einmal skeptisch. So dünne Seiten für Babyhände, die ganz schnell mal was zerreissen, zerknüllen und ansabbern? Aber ich habe die Reißprobe gemacht: es stimmt wirklich, nichts geht kaputt! Echt toll, vor allem weil so ein Heftchen in keiner Tasche großartig Platz wegnimmt!!!


Silber-Fee Mundpflege - Fingerling aus dem Hause Grünspecht. Ein Naturprodukt mit 2  Seiten: eine Seite ist für die Zahnfleisch-Massage, die andere Seite zur Reinigung der ersten Zähnchen. Dank Silberfäden istes antibackteriell. 2 Stück sind in einer Packung, eins für morgens, eins für abends. Gereinigt wird er bei 40°C mit warmem Wasser (Handwäsche).


ein paar zuckersüße Postkarten - auf der Rückseite ist nur ein kleines Motiv, sodass man diese Karten auf vielfältige Weise nutzen kann: zum Verschicken, als Glückwunschkarte, für kleine Botschaften zwischendurch - wirklich toll!


Rasselgreifling "Vogel" von Käthe Kruse. Ein grünes Vögelchen aus Stoff, geeignet bereits ab der Geburt. 


Doctor Duve feuchtigkeitsspendende Pflegelotion mit Lacandona - Honig, Cupuacu-Butter und Baumwollextrakt. Sie ist leider ziemlich flüssig, was mir persönlich nicht soo gefällt (es rinnt durch die Finger, wenn man nur mal schnell den Deckel wieder draufmachen möchte, das hätt ich gern anders), der dezente Duft ist dafür toll, Hautirritationen traten auch nicht auf.


Bachblütenpastillen, welche Kraft und Stärke geben sollen, sowie eine kleine Chicco-Produktprobe 


Meine Meinung:

Ich liebe die Mamibox!! Das Konzept hier hinter: Für wenig Geld erhalten (werdende) Mamis 1x im Monat eine liebevoll gepackte Box mit Produkten zum Kennenlernen. Das Abo kostet ab 19.95 Euro / Monat und kann im 1-Monats-/3- oder 6-Monats-Abo abgeschlossen werden, bedarf danach jeweils einer Kündigung, sonst läuft das Angebot so weiter. Bei den längerfristigen Abos gibt es noch ein Extra-Geschenk. Ich werde sie mir auf jeden Fall wieder bestellen, sollte ich noch einmal schwanger sein, mich haben die Produkte jedes mal absolut überzeugt- einfach klasse!!!

Sonntag, 8. September 2013

Small - Business - Markt in Berlin - und mein Stand =)

Halli Hallo, ich melde mich aus meinem Dauer-Näh-und-daher-keine-wirkliche-Zeit-für-den-Blog-Phase zurück! =)

Heute war es soweit, wofür ich die letzten 3 Wochen fast ununterbrochen genäht habe: der Small - Business - Markt, ein Markt für Selbstgemachtes im Herzen von Berlin. Ich hatte zum allerersten mal überhaupt einen Stand auf einem Markt, entsprechend aufgeregt war ich. Kommen meine Produkte an? Mach ich alles richtig? Sind meine Preise gut kalkuliert? Etc pp...aber es lief alles superentspannt: wir hatten tolles Wetter, viele liebe Kunden und sogar eine davon, die das richtige Produkt für sich ausgependelt hat - Sachen gibts =) ... toll, wie unterschiedlich die Menschen bei uns in Berlin doch sind, und wirklich faszinierend!

Hier aber mal "auf die Schnelle" ein paar Eindrücke von meinem Stand...und dann eine wahre Bilderflut mit meinen neu genähten Sachen. Nur die Eulen hab ich nicht mehr fotografiert, die sind letzte Nacht zwischen 2 und 4 Uhr erst fertig geworden *lach*.

Los gehts... mein kunterbunter Stand:





und jetzt die viiiielen neuen Sachen, die ich genäht habe =) 












































































































und,wer hat bis hierhin durchgehalten? *gg* das letzte Shirt war nicht für den Shop, sondern für meinen fast 7-jährigen Sohn León... übrigens eine Premiere, denn eigentlich findet er bunte Shirts blöd und selbstgenäht sowieso.. (zu babyhaft eben...*augenroll*)... aber von diesem Stoff war er soooo angetan: