Dienstag, 11. Juni 2013

Wie geht denn das? - ein eBook entsteht

Ich habe in den letzten Tagen viel Feedback zu meinem 1. eigenen eBook meiner Eule Anni bekommen, und eine Frage tauchte öfter auf: wie macht man denn eigentlich so ein eBook?

Da habe ich mir nun gedacht, ich zeige euch einfach mal, wie es bei mir so von Statten geht - sicher gibt es noch 1000 Wege mehr ;o) .... aber ihr dürft mir die nächsten Tage nun einfach mal über die Schulter gucken.

Als 1. brauche ich natürlich eine Idee. Ich bin ehrlich, mir schweben sooo viele im Kopf herum, was ich alles am liebsten als nächstes machen möchte und kann mich auch gar nicht entscheiden. Daher durfte nun mein fast-Geburtstagskind Philipp (am Sonntag wird er 4) bestimmen, was ich machen soll. Was alles zur Auswahl stand, wird nicht verraten, denn das werde ich bei Gelegenheit auch noch umsetzen, aber entschieden hat er sich für:

EIN KISSEN MIT EINEM FUCHS !

(Ganz passend zu unseren Ikea-Füchsen, die ja schließlich auch ihren Schlafplatz brauchen)

Also hab ich mir Schmierpapier und Kuli geschnappt, und einige Entwürfe später war der Kopf zumindest schon mal grob gezeichnet. Bei mir sieht so ein Entwurf dann immer so in etwa aus:



Mein nächster Schritt für heute Abend oder morgen, je nachdem, wie ich es schaffe: diesen Kopf digitalisieren. Ich nutze dafür keine teure Schnittmustersoftware, die ist nämlich meiner Meinung nach bei Kuscheltieren überflüssig, sondern mein heißgeliebtes Programm Photo Impact XE, mit dem ich früher schon Fotocollagen erstellt habe. Dieses Programm kann man für um und bei 15 Euro kaufen, eine Anschaffung, die sich lohnt, wie ich finde!

Wie ich den Fuchs darin übertrage, zeige ich euch dann das nächste mal =)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen