Montag, 27. Mai 2013

genäht: große Patchworkdecke und Eulenkissen

Nachdem ich am Wochenende einen wirklichen Shopping-Marathon hingelegt habe, was Stoffe betrifft (Stoffladen, Ikea, Baumarkt) und nun stolze Besitzerin von 38 Metern mehr Baumwoll- und Deko-Stoff bin *gg* (Baumarkt hatte Ausverkauf, es hat sich soooo gelohnt!!), konnte ich auch endlich meine Patchwork-Decke fertig bekommen. Mir fehlte nämlich Fleece für die Rückseite, und was eignet sich da besser als Ikea-Decken?! =)

Diese Decke, die ca. 2 m lang ist, hat mich dann aber auch alle Nerven gekostet, eine Decke in dieser Größe werde ich nicht nochmal machen. Die Kinder wollen nun aber auch eine, da werd ich demnächst also 3 kleinere Decken fertigen, mal sehen, wann ich dazu komme.

Hier isse aber erstmal, die Decke nur für mich allein, eigentlich. (nebenbei: meine beiden großen Söhne gammeln damit nun gerade im Schlafzimmer und spielen Karten... dabei dachte ich, wenn ich nur genug rosa mit reinbringe, fassen sie die nicht an. Aber Pustekuchen ... :/ ):


... "nebenbei" sind dann heut noch einige Motivkissen und neue Halstücher entstanden:




2 der Kissen haben sich meine beiden Jüngsten geschnappt, alle anderen sind ab sofort in meinem Shop erhältlich (links in der Navigation findet ihr den Link).

Freitag, 24. Mai 2013

Nähprojekt: Farbenmix Taschenspieler .. 0/12 ... let's start! =)

Hach, was freu ich mich... lange hab ich hin und her überlegt, ob ich sie kaufen soll, die CD von Farbenmix mit den Taschen-Schnittmustern. Knapp 20 Euro sind ja auch nicht grad wenig Geld, und ob ich die Schnittmuster dann wirklich nutze?! Aktuell gibt es bei Dawanda 15 % Rabatt auf viele Artikel im Bereich Baby, Kind und Material - und da hab ich dann zugeschlagen ;o).

Heut kam sie an, meine Taschenspieler-CD:




Ich hab mir jetzt vorgenommen, alle Taschen mindestens 1x der Reihe nach zu nähen... werde euch also demnächst mit Tasche Nr. 1, der JOKER-HENKELTASCHE beglücken *grins* ... schauen wir mal, ob alles wirklich so einfach ist wie beschrieben.

Jetzt fehlt mir nur noch Zeit, dann kanns losgehen... ich werde berichten...

genäht: T-Shirts, Raupe Nimmersatt, Täschchen, Halstücher

Ich war die letzten Tage wieder fleißig am nähen...

ein Täschchen hab ich noch "unterschlagen", das hab ich vor 2 Wochen ungefähr genäht:


dann die Raupe-Nimmersatt-Kissen, die teilweise in den Shop gewandert sind, eines hat sich mein Jüngster gleich geschnappt und 2 verlose ich gerade, wie ihr vielleicht schon gesehen habt (eines hier auf dem Blog, eines auf der Facebook-Seite meines Unternehmens):


ein paar neue Halstücher für den Shop:



... und heut Vormittag sind noch 3 kunterbunte T-Shirts für meinen kleinen Philipp entstanden - hach, ich liebe die Lillestoffe <3 !




Donnerstag, 23. Mai 2013

GEWINNSPIEL! Gewinne ein kleines Kuschelkissen der kleinen Raupe Nimmersatt!

Gewinne, Gewinne, Gewinne...

2 Jahre ist mein Dawanda-Shop nun alt, und da dachte ich mir, ein neues Gewinnspiel muss mal wieder her =) ! 

Zu gewinnen gibt es:

ein von mir selbst genähtes kleines Kuschelkissen (ca. 20x20 cm groß) mit der kleinen Raupe Nimmersatt (Rückseite: Schäfchen-Motiv):


Was müsst ihr tun? 

1. kommentiert hier unter diesem Beitrag, für wen ihr das Kissen gern gewinnen mögt! Wichtig: hier bitte keine email-Adresse nennen.
2. schickt mir eine email mit dem Betreff "NIMMERSATT" und dem Namen, den ihr hier verwendet habt, damit ich email und Kommentar einander zuordnen kann.

Das wars auch schon =) ... kein "Fan-Sein-Muss", kein Losesammeln oder ähnliches.

Das Gewinnspiel läuft bis zum Sonntag, 2.6.2013, 23:59 Uhr. Am 3.6. werde ich dann den / die Gewinner/in bekanntgeben.

So, und nun viel Glück!

Mittwoch, 22. Mai 2013

Tess Gerritsen: Abendruh

Tess Gerritsen - Abendruh
Limes-Verlag
ISBN: 978-3-8090-2578-8
19,99 €

---------------------------------------------

Inhalt:

Ein neuer Fall für Jane Rizzoli und Maura Isles! In diesem Fall ist die Handlung wirklich brisant: Hauptpersonen sind 3 Kinder, deren Familien auf schreckliche Weise ums Leben kamen - und das gleich 2x! Zunächst scheint die Kinder sonst nichts miteinander zu verbinden, sie lebten sogar in verschiedenen US-Staaten. Doch die Familien wurden zur selben Zeit ausgelöscht. 2 Jahre später erleben die 3 Kinder die gleiche Tragödie noch einmal: wieder werden die Pflegefamilien getötet. Dass die Kinder überleben, scheint purer Zufall zu sein.
Sie kommen alle in die Einrichtung "Abendruh" (daher auch der Titel), einem gesicherten Gelände, das vom sogenannten Mephisto-Club aufgebaut wurde - quasi ein Internat für Opferkinder. Doch plötzlich scheint Abendruh doch nicht mehr ganz so sicher wie geplant. Hat sich etwa ein Mörder eingeschlichen?!

--------------------------------------------

meine Meinung:

ich habe das Buch regelrecht verschlungen! Mit diesem Buch ist Tess Gerritsen wirklich wieder ein Meisterwerk gelungen, kann man nicht anders sagen. Die Geschichte ist spannend erzählt, durch Szenenwechsel wird es nicht langweilig und langatmig. Das Ende überrascht dann sehr - damit hätte nicht einmal ich, die nun schon unzählige Krimis / Thriller gelesen hat und fast immer schon vorher ahnt, wie es endet, gerechnet. Genau das hat mich an dem Buch so fasziniert. Letztendlich war ich sogar etwas gerührt ;o) ... aber mehr wird nicht verraten.
Ein absolut lesenswertes Buch!

Ich vergebe gern 5 von 5 möglichen Sternchen!



genäht: Sommerset, Kleider, Eulen & Co

Halli Hallo,
ich melde mich auch mal wieder - und habe wieder kunterbunte Näh-Werke zu zeigen =) ... 

Zum Einen hab ich mal eine neue Eule ausprobiert, diesmal mit Flügeln - hab ich in einer Näh-Zeitschrift ("Sabrina") gefunden. Im Vergleich hierzu noch eine neu genähte Eule nach meinem alten Schnittmuster:


Eine Sommerkombi für meinen kleinsten Sohnemann:


4 neue Kleidchen für meinen Dawanda-Shop sind auch entstanden:





Und dies sollten eigentlich Sommer-Hausschuhe werden. Da Philipp im Sommer in den Lederpuschen verständlicherweise schwitzt, hab ich diesmal nur die Sohle aus Leder gemacht, den Rest aus Baumwolle. Leider wollt ich zu schnell fertig werden und hab die Teile in falscher Reihenfolge angenäht, sodass das Fersenteil nun außen ist =( ... Philipp gefällts trotzdem, aber ich mach demnächst trotzdem nochmal neue, bin da ja etwas eigen ;o)


Ein kleines Täschchen für die Kontaktlinsen für meine Schwester:


Und noch 2 Sachen für Kinder aus unserem Fußballverein  - ein Schnuffeltuch und einen Ball mit Händen, Schuhen und Gesicht =) :




Ich sitze immer noch an meiner Patchworkdecke fest, ich muss dringend zu Ikea, Fleece kaufen - aber ich komm ohne Auto nicht hin, und da mein Mann das Auto täglich zur Arbeit braucht... :( ... hoffentlich schaff ich es am Wochenende mal.

Dienstag, 14. Mai 2013

genäht: Mützen-Marathon... und süße Eule!

Ich melde mich auch mal wieder... in den letzten Tagen war es hier etwas still, durch die ganzen Feiertage ;o) ... ich war aber trotzdem nebenbei fleißig, vor allem heute habe ich 23 Mützchen genäht, die es fast alle nun im Dawanda-Shop zu kaufen gibt.

Hier mal meine neuesten bunten Werke:












Und dann durfte ich auch mal Probenähen!!! Dieses wunderschöne Eulenkissen, das Ebook gibt es mittlerweile auch auf Dawanda:

 

Freitag, 3. Mai 2013

Lesechallenge 2013 - April

Mensch, heut ist schon der 3., ich muss doch drigend mal ein Update zu meiner Lesechallenge machen! =)

Im letzten Monat war ich leider nicht so lesefreudig, was wohl an meiner neu entdeckten Liebe zur Nähmaschine liegt ;o) ...

Zuerst mal das Positive... immerhin habe ich 4 Bücher geschafft, im Schnitt also eins pro Woche - das ist doch ganz ordentlich...

macht also 4+3+2+1 Euro für mein Sparschweinchen... 10 Euro hinzu! Somit hat es nun 87 Euro gefuttert - das ist nach 4 Monaten doch schon ganz ordentlich!

Hier aber mal die Bilanz für den Monat April

Bestand Vormonat: 98 Bücher
gelesen: 4 Bücher
Rezensionsexemplare: 2 Bücher
gekauft: 2 Bücher (*schäm*)

neuer Bestand: 98 Bücher

... na wenigstens sinds nicht noch mehr geworden...! Ich habe allerdings 3 neue Bücher gewonnen, die hier in den nächsten Tagen eintrudeln - d.h., ich muss mich mal ranhalten, damit ich jetzt im Mai nicht wieder über 100 komme...

Anleitung: Stoffblumen selber nähen - ganz einfach!

Ich zeige euch ja nun schon seit einiger Zeit hier und auch auf Facebook meine Sachen, die ich so nähe. Und immer wieder erhalte ich Kommentare a la "sowas würd ich nie schaffen!" - falsch! Denn dass es ganz einfach ist, aus ein paar Stückchen Stoff etwas Schönes zu Zaubern, möchte ich euch heute zeigen!

Gleichzeitig ist dies auch ein toller Tipp von mir, wie ihr Baumwoll-Reststücke super verwerten könnt! Vor kurzem hab ich ja schon, inspiriert durch den Blog "Paulchens kleine Welt", eine Zipfelmütze aus Jersey-Reststoffen genäht, nun gehts also den Resten der nicht-dehnbaren Baumwollstöffchen an den Kragen...

in ca. 20-30 Minuten habt ihr dann eine wunderschöne Blume gezaubert - übrigens ganz ohne Nähmaschine (also: Ausreden zählen nicht! ;o) !):


Nun zeig ich euch aber erstmal, was ihr alles dafür braucht:


- natürlich eure Baumwoll-Stoffreste
- ein Stück Pappe
- einen Stift
- eine Schere
- etwas Watte (Bastelwatte oder Kosmetikwatte)
- ein Garn, was sehr fest ist und nicht reißt (am Besten vorher eine Reißprobe machen!)
- eine Nadel
- etwas Rundes, was ca. einen Durchmesser von 8-10 cm hat. Ich habe eine Schüssel genommen, mit dem Zirkel oder einem großen Trinkbecher gehts natürlich auch!
- etwas kleines, rundes, hartes =) . Ich habe einen Schlüsselring genommen, ein Knopf tut es auch. Wichtig nur, dass er nicht zu klein ist, mein Schlüsselring hat einen Durchmesser von 2cm, kleiner sollte es nicht sein)
- wer mag und hat: gern auch noch Textilkleber, ist aber nicht zwingend notwendig.

---------------------------------------

Sooo, und schon kann es losgehen! Als 1. benötigen wir aus der Pappe eine runde Schablone, d.h, die zeichnen wir uns nun mit unserem runden Hilfsmittel, was wir so gefunden haben. 8-10 cm sollte es etwa im Durchmesser haben, meine Schüssel hat einen Durchmesser von 9 cm, die daraus entstehende Blume dann auch ungefähr. Je länger also die Blumenblätter sein sollen, desto größer darf der Kreis sein.



So, und nun suchen wir uns 6 hübsche Stückchen Stoff aus, die wir nehmen wollen - natürlich kann man auch 6x den gleichen Stoff nehmen, ich hab heut aber  mal eine kunterbunte Blume machen wollen. Ein kleines Stückchen Stoff brauchen wir  nachher noch zusätzlich für den "Punkt" in der Mitte.


mit der Schablone zeichnen wir uns dann insgesamt 6 Stoffkreise auf - und schneiden diese aus. Eine Nahtzugabe ist nicht nötig.




So sollten sie dann aussehen:


Wir nehmen uns nun den 1. Kreis und legen ihn vor uns hin, sodass die Oberseite nach unten zeigt.


Nun wird insgesamt 2x gefaltet



Schneidet ein Stück Band ab, nicht zu kurz, damit ihr viel Platz zum nähen / fädeln habt. Ich nehme immer ca. einen Meter. Einfädeln in die Nadel...


Nun nehmt ihr das eben gefaltete Stück Stoff und haltet es so, dass die Seite, wo die Klapp-Öffnung (nicht der untere Teil, wo alles offen ist!) zu sehen ist, für euch gut sichtbar ist.


Hier wird nun mit der Nadel hineingestochen... und das Band so weit durchgezogen, bis nur noch etwas auf der anderen Seite hängt, vielleicht 15 cm.


Nun geht es weiter. Ihr näht nun grob an der Unterkante lang bis zum Ende:


So sollte es dann aussehen:


Band nicht abschneiden! Nun nehmt ihr den 2. Kreis und faltet ihn genauso wie den 1. - auch dieser wird dann grob unten genäht und immer so weiter, bis alle 6 Kreise "aufgefädelt" sind:


Wenn ihr alles richtig gemacht habt, sieht es aus wie eine kleine Wimpelkette:


Als nächstes müsst ihr nun die beiden Seiten miteinander verbinden, indem ihr mit der Nadel einfach noch einmal einen Stich durch das 1. Blatt macht.

Nun macht ihr die Nadel vom Faden ab und zieht die Stoffstückchen zusammen, indem ihr beide Fadenenden gleichzeitig festhaltet und mit der anderen Hand den Stoff zusammenschiebt.


So schauts dann aus:


beide Fadenenden zusammenknoten - und schon haben wir ein Blümchen! =)


 Wer mag, kann sie natürlich so schon verwenden, aber wir wollen sie ja noch komplett machen.
Dafür nehmen wir nun das kleine Stückchen Stoff, was wir noch übrig haben. Ebenfalls benötigen wir unseren festen runden kleinen Gegenstand und noch einmal den Stift. Legt den Gegenstand auf den Stoff und zeichnet großzügig drumherum, in etwa nochmal so groß wie der Gegenstand selbst:


Dieser Kreis wird nun auch ausgeschnitten und mit Nadel und Faden umnäht. Hierbei müsst ihr nur darauf achten, dass der 1. Stich von außen nach innen geht und der letzte Stich von innen nach außen - wir benötigen beide Fadenenden auf der Außenseite.

 

Dann den Kreis so hinlegen, dass die Unterseite nach oben zeigt:


Jetzt zieht ihr leicht an den Fäden - achtet bitte hier darauf, dass beide Fäden nicht zu kurz sind (15 cm wären schon super!), weil wir sie später noch benötigen.


Nun nehmt ihr die Watte und legt sie in die entstandene Kuhle hinein...



und den Gegenstand oben drauf.


Jetzt mit einem Finger den Gegenstand in das Stoffstückchen drücken, mit der anderen Hand an den Bändern ziehen...


 drin isser =)

Jetzt müssen die beiden Faden-Enden nur noch fest zusammengeknotet werden.


Fast fertig... jetzt fädeln wir eines der Fadenenden wieder auf die Nadel und nähen so einmal durch ein Blatt der Blume in der Nähe des Mittelrings:



Nadel ausfädeln und das andere Band einfädeln ... durch das gegenüberliegende Blütenblatt stechen...

und auf der Rückseite vernähen und / oder verknoten. Wer mag kann den "Mittelknopf" auch gern noch mit Textilkleber befestigen, ich persönlich bevorzuge die festgenähte Variante.


Und VOILÁ: fertig ist unser Blümchen!


Anstellen könnt ihr hiermit jetzt sehr viel, man kann sie auf ein Shirt oder eine Tasche nähen, eine Anstecknadel draus basteln (Sicherheitsnadel auf die Rückseite - fertig!), ein Haarband, etc. pp - eurer Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt!

 --------------------------

Dies war jetzt die kunterbunte Variante, hier mal im Vergleich zu einer Blüte, bei der alles aus einem Stoff gefertigt wurde:


Und, bastelt / näht ihr auch mal eine? Ich würd mich freuen, wenn ihr sie mir dann zeigt und ich euch vielleicht auf meinem Blog veröffentlichen darf?! 

Nebenbei: am 12. Mai ist Muttertag - wär so ein Blümchen nicht was für die Mami?