Freitag, 8. März 2013

Harlan Coben: Kein Friede den Toten

Harlan Coben - kein Friede den Toten
Goldmann Verlag
ISBN: 978-3442461608
8,95 €

Inhalt:
Gerade einmal 20 Jahre jung und schon im Gefängnis: Matt Hunter möchte bei einer Schlägerei eigentlich nur seinem Freund helfen, der von mehreren Männern angegriffen wird - einer der Angreifer stürzt jedoch so ungünstig auf das Kopfsteinpflaster, dass er daran stirbt.
Matt hat seine Strafe verbüßt und fängt ein neues Leben an. Er lernt Olivia kennen, verliebt sich in sie und heiratet sie. Nun ist sie schwanger. Alles könnte so schön sein. Sie sind gerade dabei, ein Haus für sich und die entstehende kleine Familie zu kaufen. Doch eines Tages erhält Matt mysteriöse Nachrichten. Während er glaubt, seine Frau sei auf einer Konferenz, bekommt er erst ein Foto eines fremden Mannes, anschließend ein kurzes Video von seiner Frau, die mit Perücke in einem Hotelzimmer zu sehen ist. Das bizarre: abgeschickt wurde beides von ihrem Fotohandy!
Matt ist in Panik und versucht zu ermitteln. Es stellt sich heraus: seine Frau ist auf keiner Konferenz... doch betrügt sie ihn wirklich? Oder ist hier etwas ganz anderes im Busch? Matt wird beschattet - und dieser Beschatter wird ermordet. Der Verdächtige: Matt! Und Matt flieht... ist Matt wirklich Schuld? Warum wurde er beschattet? Und was hat das mit Olivias Vergangenheit zu tun?

-------------------

Meine Meinung:
ich bin ja bekennender Harlan-Coben-Fan =) ! Auch dieser Thriller ist wieder ein absolutes "muss-man-gelesen-haben" ! Der Schreibstil ist fesselnd und flüssig, sodass man das Buch trotz der knapp 500 Seiten relativ schnell durch hat - man kann es nämlich einfach nicht mehr aus der Hand legen! Die Geschichte um Matt und seine Familie zeigt deutlich, wie schnell man aufgrund von Vorstrafen verurteilt wird. Ebenso, dass es nicht nur "die Guten" und "die Bösen" gibt, sondern dass auch mal ein "Guter" doch nicht ganz so saubere Dinge tut, um es mal so zu formulieren, ohne etwas vom Inhalt zu verraten. Wirklich gelungenes Werk!!!
5 von 5 möglichen Sternchen vergebe ich hier sehr gern!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen