Sonntag, 31. März 2013

Lesechallenge 2013 - März

In 2 Stunden beginnt der neue Monat - und ich mag mal behaupten, dass ich bis dahin mein aktuelles Buch eh nicht durchgelesen habe, daher heute schon der aktuelle Stand meiner Lesechallenge!

Hier habe ich euch ja bereits darüber berichtet...

und nun ist der März da, gelesen habe ich diesen Monat 7 Bücher aus meinem SUB, den ihr hier immer aktuell verfolgen könnt.

Für mein Sparschweinchen ergibt das auch in diesem Monat ein Futter von 1+2+3+4+5+6+7 Euro = 28 Euro!

Wären wir nun also bei einer mittlerweile "angefressenen" Summe von 77 Euro!

-------------------------------

Meine Bilanz für den März:

Anfangsbestand: 103 Bücher
gelesen: 7 Bücher
gekauft: 0
gewonnen: 0
geschenkt bekommen/ausgeliehen: 1 Buch
Rezensionsexemplare: 1 Buch
neuer Bestand: 98 Bücher

Wow, endlich UHU... unter Hundert!!! *freu*

Ziel für den April: unter 95 wär doch schon mal was...!

die Brandnooz-Box März ist angekommen!

Kurz vor Ostern war es wieder soweit. Nachdem mir die letzten Boxen alle nicht wirklich gefallen haben, kam nun meine letzte Brandnooz-Box an - ich habe das Abo abbestellt. Und hier der Inhalt diesmal:










Meine Meinung:
als hätten sie es geahnt... kaum bestell ich das Abo ab, schon kommt eine wirklich tolle Box, ich war mehr als positiv überrascht! Wirklich jedes Produkt können wir nutzen, mein persönlicher Favorit sind die Frühstückskekse - eine tolle alternative zu Müsliriegeln!
Auch die Pulmoll-Bonbons sind lecker. Meinem Mann haben die Cookies am Besten gefallen, aber ganz ehrlich: die sind mir viel zu schokoladig und süß! ;o)

Naja, alles in allem werde ich die Box nun trotzdem nicht wieder neu bestellen, aus dem einfachen Grund, dass ich aus den Erfahrungen mit den vorigen Boxen gelernt habe und mir nicht "die Katze im Sack" bestellen möchte. Ich schaue lieber, was andere über die Produkte berichten, und wenn mir was gefällt, kauf ichs dann im Geschäft =) .

genäht: yellow bird ist auch fertig =) !

Ich habe euch ja bereits hier über mein Angry-Birds-Geburtstagsprojekt für Philipp erzählt...mittlerweile ist der 2. Vogel fertig, der yellow bird. Diese beiden mag er nämlich am liebsten ! =)

Hier isser:


und hier die 2 Flattermänner zusammen:


Am Dienstag werde ich dann erstmal in den Bastelladen fahren und neuen Filz kaufen ... dann gehts weiter: 2 Schweinchen sollen noch folgen, und wenn ich es irgendwie hinbekomme, dann auch Bausteine. Schauen wir mal, ich lass mir was einfallen =) !

Donnerstag, 28. März 2013

genäht: red bird =)

Wie ich ja schon schrieb, habe ich mit dem Geschenke-Nähen für Philipp angefangen.
Heute habe ich das 2. Projekt fertiggestellt... er liebt die Angry birds sehr und hat den red bird als Rucksack von H&M. Nun ja, wer Angry Birds mag, will auch angry birds spielen - und so fliegt dieser Rucksack hier mit Vorliebe durch die Gegend, wenn Mama und Papa mal nicht hingucken =) !

Und da kam mir heut früh die Idee: nähste doch einen red bird aus Filz für ihn, der kann wenigstens niemanden verletzen ;o) !

Also gings los... Bastelfilz rausgekramt, Malvorlage ausgedruckt und einzelne Teile auf den Filz übertragen. Ausgeschnitten, auf Filz gemalt, wieder ausgeschnitten, zusammennähen, Füllwatte stopfen und zunähen...fertig! Keine 20 Minuten hat alles gedauert.

Und hier isser:


Nicht 100%ig perfekt und gerade, aber dafür ein Unikat =) Ich bin schon gespannt, ob es ihm auch gefällt! Nach Ostern möchte ich noch 1-2 Schweinchen nähen, damit er auch wen zum Abschießen hat... dafür muss ich nur erstmal einkaufen, grüner Filz ist alle :/ ... wenn ihr mögt, zeig ich euch dann gern mal Schritt für Schritt, wie ich ihn gemacht habe.

Mittwoch, 27. März 2013

genäht: noch mehr Eulen ... und Halstücher

und die Eulenfamilie wächst und wächst... wobei vom 1. Schwung schon fast alle weg sind - bzw. ich selbst hab gar keine mehr gehabt ... von diesen hier werd ich eine mal nur für mich behalten ;o)


... und 2 Halstücher für meinen Dawanda-Shop hab ich auch genäht, diese werden heute Abend noch eingestellt.


Ich hab mich sooo in diesen Vogel-Stoff verliebt... ich glaub, der wird gleich nochmal bestellt =) !

Dienstag, 26. März 2013

genäht: Namens-"Wimpel"Kette, Zahl und neue Beanies

Heute war mal wieder ein Nähmaschinen-Abend ... und auch wenn Philipp erst im Juni Geburtstag hat, die Zeit rennt - ich weiss noch, wie ich im letzten Jahr alles kurz vor knapp besorgt und erledigt habe. Das soll dieses Jahr anders sein =) !

Er wird 4, also habe ich ihm eine kleine Kuschel-4 genäht. Und dann habe ich mir gedacht, sein Name wär ja auch mal toll - und hab daraus sozusagen eine Wimpelkette gemacht:


Außerdem sind 5 weitere Beanie-Mützen fertig geworden - na da muss der Frühling bei den bunten Farben doch so langsam mal aus seinem Winterschlaf aufwachen, oder?!


Morgen gehts weiter, ich hab noch sooo viele Ideen, die ich umsetzen möchte. Mal schauen, was ich morgen fabriziere...

Samstag, 23. März 2013

Produkttest: Gesellschaftsspiel "Drachenreiter" von Cornelia Funke

Cornelia Funke? Eigentlich kennt man sie ja durch die beliebten Kinderbücher "die Wilden Hühner" oder die "Tintenwelt"-Trilogie.
Ihren Fantasy-Roman "Drachenreiter" hat Dominique Ehrhard nun zu einem tollen Gesellschaftsspiel umfunktioniert - das möchte ich euch heut gern vorstellen!


Erschienen ist das Spiel im Kosmos-Verlag, und die "Eckdaten" lauten wie folgt:

Anzahl der Spieler: 2-4
Alter: ab 8 Jahren
Spieldauer: ca. 25 Minuten

In der Packung enthalten ist folgendes Spielmaterial:
1 zweiteiliger Spielplan
4 Auftragskarten
8 Abenteuer-Chips
4 gelbe Kampf-Chips
4 Helden-Figuren mit Standfüßen
1 gelbe Nesselbrand-Figur mit Standfuß
2 Würfel


Hier noch einmal im Detail ... der Spielplan und die 2 Würfel:


die Abenteuer-Chips, welche unterschiedliche Drachenzähne auf der Rückseite haben. Auf der Vorderseite haben sie jeweils die Farbe der Figuren oder Nesselbrand.


Nun kann das Spiel beginnen. Zunächst setzt man das Spielbrett zusammen. Anschließend werden die 4 gelben Chips gemischt und auf die Zielfelder, dem Saum des Himmels, gelegt. Hier ist es wichtig, dass keiner vorher weiß, wie viele Drachenzähne jeweils unter welchem gelben Plättchen ist.


Nun werden die 4 Auftragskarten gemischt und jeder Mitspieler zieht eine Karte. Diese sollte er seinen Mitspielern nicht zeigen. Die Auftragskarten zeigen, wie die Figuren im Saum des Himmels am Ende idealerweise stehen sollten, um möglichst viele Punkte zu bekommen und somit zu gewinnen.

Nun werden die farbigen Chips jeweils auf die größeren Felder der Strecke verteilt, wobei die Anordnung der Farben egal ist.
 

Die Figuren werden nach Anleitung aufgestellt: Nesselbrand auf das Startfeld und die farbigen so wie abgebildet:


Nun darf gewürfelt werden. Anzumerken ist, dass keiner der Mitspieler eine bestimmte Farbe zugeordnet bekommt - jeder kann mit allen Figuren ziehen. Der jüngste Spieler beginnt und würfelt nun also. Hierbei gibt es jetzt mehrere Würfelmöglichkeiten.

1. er würfelt das N für Nesselbrand und einen Rückwärtspfeil: Nesselbrand muss bis zum letzten der Spielfiguren vorrücken - diese Figur wird ein Feld vorgestellt. Mit einer anderen Figur muss der Spieler, der an der Reihe ist, ein Feld zurückgehen.


2. Er würfelt eine Zahl und das N. Die Zahl gibt an, wie weit eine beliebige Spielfigur (nicht der Nesselbrand!) vorgerückt werden darf. Belegte Felder werden hierbei übersprungen. Anschließend muss er durch das gewürfelte N den Nesselbrand wie unter 1 beschrieben vorrücken.


3. 2 Zahlen werden gewürfelt: hierbei zieht der Spieler eine oder 2 beliebige Figuren um die Augenanzahl vorwärts.






Nun gibt es noch die Abenteuer-Felder mit den farbigen Chips. Kommt ein Spieler mit der entsprechenden Figur auf die richtige Farbe, so darf er den Chip an sich nehmen. Unter diesem Chip sind Drachenzähne, die Punkte sind. Diese Chips sind jedoch noch  nicht gewonnen, denn wenn Nesselbrand angreift und ein Spieler hat einen Chip in entsprechender Farbe, so muss ihn dieser abgeben. Haben 2 Spieler die entsprechende Farbe, so darf derjenige, der das N gewürfelt hat, bestimmen, wer den Chip abgeben muss.

So geht das Spiel weiter, bis alle 4 Figuren im Saum des Himmels angekommen sind. Nun beginnt der Kampf gegen Nesselbrand. Die Auftragskarten werden aufgedeckt... und es wird geschaut, wer einen oder mehrere Figuren auf der richtigen Position hat. Ist dies der Fall, gehört ihm/ihr der gelbe Chip unter der Spielfigur. Auch unter diesen Chips sind Drachenzähne aufgezeichnet.

In unserem Fall hätte der Spieler mit der Auftragskarte, die an 2. Stelle von rechts liegt, gewonnen, da hier alle Positionen übereinstimmen. Dies war Zufall, wir haben öfter gespielt und hatten maximal 2 Übereinstimmungen pro Person.



Nun werden alle Drachenzähne der einzelnen Spieler gezählt - der mit den meisten Zähnen hat gewonnen!

-----------------------

Meine Meinung:
unser 1. Spiel war etwas holprig, wir mussten ständig nachlesen, wie was wo warum so gemacht wird - und vor allem warum der Nesselbrand nun dies und das tun muss. Aber beim 2. Durchgang brauchten wir die Beschreibung schon nicht mehr. Die Spielidee ist toll, vor allem für Jungen im Grundschulalter, denn da sind Drachen natürlich total "in" =) ... vor allem unser 6-jähriger war total begeistert! Dadurch, dass das Spiel immer wieder variiert wird und man vorher nie weiss, wie der Auftrag ist und welche Zähne sich unter welchem Plättchen befinden, wirds auch nicht so schnell langweilig und kann mehrmals hintereinander gespielt werden. Die Illustration hat mich besonders begeistert, das Spielfeld ist toll bemalt und auch die Figuren ein Hingucker. Ein Spiel, dass vor allem Kindern viel Freude bereitet!


Produkttest: Lego Duplo Feuerwehrwache 6168

Vor einiger Zeit hatte ich hier auf meinem Blog ja schon berichtet, dass wir bei den Netmoms das tolle Feuerwehrset beim Wunschzettelgewinnspiel von Lego Duplo gewonnen haben. Philipp war soooo begeistert - und das Set möchte ich euch heute einmal genauer zeigen:


Zunächst muss die Packung natürlich geöffnet werden =) ... das hat Philipp (3) allein gemacht:

 

Und auch das Aufbauen war nur seine Aufgabe: "Mamaaa! Ich kann das schon alleine!!!" - jaja =) . Hat er dann aber auch super geschafft, die Anleitung ist bebildert und auch von 3-jährigen schon zu verstehen - wirklich TOP! 


 Nach ungefähr 10 Minuten war er dann schon fast fertig - und hatte keine Lust mehr =) ... wollte lieber mit dem Auto spielen:


...also musste Mama ran, noch schnell die letzten Dinge oben aufs Dach geklöppelt und der Spielspaß kann losgehen!:


Ich möchte euch nun mal einige Details zeigen, wie detailgetreu  alles gearbeitet ist - sogar mein Vater, selbst jahrelang Ortsbrandmeister gewesen - war ganz in seinem Element *kicher*:


Die aktuellen Aufträge kommen natürlich auf einem PC an =) :


Wie man hier sieht, sitzt der Feuerwehrmann oben auf dem Dach...


... und kann sich bei Nachtschichten auch mal n Stündchen aufs Ohr hauen:


Der Löschzug:


mit Leiter. Leider ist es hier etwas schwer, das Männchen zu befestigen bzw. so hinzustellen, dass es nicht gleich wieder runterfällt...


Ein Hydrant, an den man den Feuerwehrschlauch anschließen kann:


Natürlich muss es schnell gehen, wenn ein Einsatz ist. Also kann (Feuerwehr-)man(n) gleich mit der Rutsche zum Auto rutschen =) 


Die Sirene:


Und hier noch einmal der Löschzug... obendrauf ist ein Blaulicht, welches blinkt und ein Sirenengeräusch erzeugt, wenn das Kind auf den roten Knopf drückt:


mal ohne Blitz fotografiert, daher verschwommen - aber so sieht man das Blinklicht toll:

 

Was ich übrigens auch toll finde: einer der Feuerwehrmänner ist dunkelhäutig!


Und Philipp ist völlig in seinem Element =) 


---------------------------

Meine Meinung:
ein wirklich tolles Spielzeug für kleine Feuerwehrmänner und -frauen! Die Bausteine sind sehr robust, quasi unkaputtbar. Der Aufbau war einfach und auch von meinem 3-jährigen zu verstehen, die einzelnen Teile sind detailliert gefertigt und sorgen für einen stundenlangen Spielspaß! Nicht zuletzt durch das tolle Blinklicht, was hier ständig tüdelt =) .. und die Batterie hält und hält...


ein paar Gewinne sind eingetrudelt...

...die wollte ich euch natürlich nicht vorenthalten =)

Diese süße Kuschelgiraffe haben wir auf der Facebook-Seite von Tijo-Kinderbuch gewonnen und ist jetzt schon fest in Philipps Herzen =) :


Bei Disney Deutschland habe ich das Office 365 für ein Jahr gewonnen:


Und dann gabs noch einen Trostpreis vom Pulmotin-Facebook-Gewinnspiel: eine Packung Gummibärchen! Die haben übrigens keine 20 Sekunden überlebt, Philipp war beim Fotografieren dabei... *lach*: