Donnerstag, 28. Februar 2013

genäht: Beanie-Mützen, Teil 1

Endlich isses soweit... die Temperaturen steigen, der Frühling kommt! Heute haben wir 4 Grad, am Wochenende sollen es sogar schon 7 Grad werden... "Pack die Badehose ein,..." *träller* ... ok, ganz soweit isses noch nicht, aber ich hab mir gedacht: neues Jahr, neue Mützen ! =) 

Ich nähe für mein Leben gern, nur habe ich so wenig Zeit dafür. Jetzt war meine Nähmaschine in diesem Jahr noch gar nicht "an der frischen Luft", und da hab ich mir heut gedacht, machste endlich mal wieder =) ... ich hab noch soooo viele Stoffe, aus denen ich 1000 Dinge nähen möchte. Den Anfang haben nun die Beanie-Mützen für meine 3 Jungs gemacht...

zunächst musste natürlich zugeschnitten werden - das kommt in meiner Beliebtheitsskala fast ganz hinten...gerade noch so vor "den riesigen Stoff wieder irgendwie halbwegs gerade zusammenfalten" . Naja, muss man durch *lach* 


Abgesteckt, und los gehts...


So weit sind sie jetzt, der obere Teil ist fertig, die Bündchen fehlen noch - die kommen dann morgen dran, hab ich zeitlich nicht mehr geschafft =) .


Morgen zeig ich euch dann die fertigen Mützen, vielleicht ja sogar am "Objekt", wenn die Kinder auch wollen und nicht wieder ihren "geh-bloss-weg-mit-der-Kamera!"-Tag haben... schauen wir mal ;o)

Montag, 25. Februar 2013

Produkttest Hochland Ofen-Aufstrich PIZZA

Wer meinen Blog verfolgt, weiss: ich bin offen für Neues und mag gern alles probieren! Wenn ich unseren Wochenendeinkauf mache, passiert es eigentlich nie, dass ich nur die Dinge kaufe, die auf meiner Liste stehen. Immer entdecke ich irgendwas, was ich ja schon iiiiiiiiiimmer brauchte oder was einfach sooo lecker aussieht / klingt, dass es doch einfach mal mitgenommen werden muss =) .

So auch am letzten Wochenende, dort bin ich an einem Probiertstand hängen geblieben. Eigentlich mag ich diese Stände am Wochenende im Einkaufsmarkt überhaupt nicht, es ist eh schon rappelvoll und dann versperren diese Tische auch noch die Hälfte des Durchgangs... aber es duftete dieses Mal wirklich toll... der Grund: der Hochland Ofenaufstrich:


Ich habe die Geschmacksrichtung "Pizza" gekauft, weil sie mir am Besten schmeckte. Es gab noch "Flammkuchen" und "Marktgemüse".

Der Ofenaufstrich ist ein Brotaufstrich mit 24 % Frischkäse zum Überbacken. 
Die Zutaten:
Käse, Magermilch, Paprika, Kochschinken, Salami, Sahne, Butter, Magermilchpulver, Dextrose, Aroma, modifizierte Stärke, Speisesalz, Milcheiweiß, Schmelzsalz Polyphosphate.

Preis (zumindest bei Kaufland): 1,99 Euro für 175g Aufschrich (reicht für ein ganzes Baguettebrot).

-------------------------

Sooo, nun möchte ich euch aber einmal zeigen, wie dieser Aufstrich überhaupt gegessen wird. 

Man nehme... am Besten schmeckt frisches Baguette-Brot, Toastbrot oder Brötchenhälften funktionieren aber auch:


Das Brot wird nun einfach  mit dem Aufstrich bestrichen...

 
 

 ... und ab damit in den Ofen! Nach 6-8 Minuten sind sie schon verzehrfertig! Und so sehen sie dann aus:


Die Oberfläche ist schön knusprig, während der Käse innen noch weich ist...


ein absoluter Genuss! Und es schmeckt wirklich genauso wie Pizza!

Meine Meinung:
Das kauf ich wieder! Ein wirklich toller Snack, wenn es mal schnell gehen muss, oder für die nächste Party. Der Geschmack ist einfach unglaublich, vor allem durch den Käse, der oben etwas härter ist und in der Mitte dann schön zerlaufen. Ich kann euch nur raten: probiert doch mal!!

Kommentarfunktion - Änderung auf meinem Blog

Hallo liebe Leser,

aus gegebenem Anlass musste ich leider eine kleine Änderung auf meinem Blog durchführen - seit einiger Zeit häufen sich englisch-sprachige Spamkommentare mit zweifelhaften Links unter meinen Beiträgen. Da ich nicht möchte, dass auch nur irgendwer auf diese Links klickt, bevor ich den Kommentar wieder entfernt habe (ich sitze eben keine 24 Stunden vor dem Rechner...), werden Kommentare von euch ab sofort erst nach meiner Freigabe sichtbar.

Also wundert euch bitte nicht, wenn ihr euren Kommentar nicht gleich seht - in der Regel bin ich 1x täglich online und werde sie dann manuell freischalten.

Eure Nicole

Sonntag, 24. Februar 2013

wir haben heut mal Super Mario gebaut =)

Die Kinder waren kreativ... was man im Internet nicht alles für tolle Ideen findet =) 




In diesem Sinne - ich wünsche euch allen einen wundervollen Sonntag-Abend!

Samstag, 23. Februar 2013

Spieletest: CAMELOT JR - eine romantische Knobelei ab 4 Jahren

Heute möchte ich euch ein total niedliches Gesellschaftsspiel für Kinder ab 4 Jahren aus dem Hause Jumbo Spiele vorstellen: Camelot Jr.


Die "Eckdaten des Spiels":
Alter: 4-99 Jahre
Anzahl der Spieler: 1 (bzw. auch mehr, wenn man sich abwechselt oder gemeinsam überlegen möchte)
Spieldauer: je nach Alter

So, nun schauen wir uns das Spiel aber mal genauer an. Öffnet man die Verpackung, so sieht man folgendes:


Was ich ganz toll finde: jeder Spielstein hat seinen Platz - dh. auch wenn das Kind mal mit dem Spiel durch die Gegend läuft, klappert nichts und die Spielsteine bleiben noch lange wie neu und stoßen sich nicht ab. Klasse!


Nun aber mal die Spielmaterialien. Alle (bis auf das Aufgabenheft) Spielmaterialien sind aus Holz, was mir persönlich sehr gefällt. So dürfen sie auch mal auf den Boden fallen und gehen nicht gleich kaputt! Im Spiel enthalten sind: diese beiden Figuren (Ritter und Prinzessin):


Bausteine in unterschiedlichen Farben und Formen, je in Ritterburg-Optik bedruckt (beidseitig):


Das "Spielbrett", ein Holzbrett mit Vertiefungen für die Bausteine und Figuren:


Das Aufgabenheft:


Das Spiel hat insgesamt 48 Aufgaben mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen:

Starter
Junior
Experte
Meister

Wobei innerhalb jeder Kategorie die Aufgaben mit fortlaufender Nummer immer schwerer werden. Je Stufe sind 12 Aufgaben im Heftchen verzeichnet.

Eine Starter-Aufgabe sieht beispielsweise so aus:


Hier sieht man unten im Bild, wie die Figuren und Steine vorab gebaut werden müssen. Oben in der Reihe kann das Kind sehen, welche Steine es für die Aufgabe ebenfalls benötigt. Dies alles wird also nun zusammengesucht...


...und die Startposition aufgebaut:


Nun muss das Kind versuchen, mit den zusätzlich angegebenen Steinen einen Weg vom Ritter zur Prinzessin zu bauen, es dürfen lediglich die angegebenen Bausteine benutzt werden, und hüpfen oder hinunterspringen gilt nicht =) :


Nun kann der Ritter zu seiner Prinzessin:


Eine schwere Aufgabe ist dann eher für die schon etwas älterein Kinder, mein 6-jähriger hat lang getüftelt, bis er diese Aufgabe geschafft hat, weil er immer der Meinung war, er müsse alles ausfüllen:



Die Lösung zu dieser Aufgabe:


Wieder vereint :


Jeweils auf der Rückseite der Aufgabe befindet sich die Lösung dieser, manchmal sind auch mehrere Bauweisen möglich, auch diese werden gezeigt.

-------------------------------------------

meine Meinung:

Ein wirklich tolles Spiel! Die Spielidee ist niedlich, und gerade mein 3-jähriger war sooooooooo begeistert! Ritter sind grad hoch im Kurs hier! Er hat die Starter-Aufgaben auch schon mit Bravour allein geschafft, bei den Junior-Aufgaben hat er dann Probleme bekommen und Mama musste helfen. Fand er aber gar nicht schlimm, für ihn war es auch toll, nicht nur die Aufgaben zu "erledigen", sondern eben auch gleich in ein Rollenspiel zu verfallen, wo der Ritter die Prinzessin nicht nur rettet, sondern auch gleich noch mit ihr in seinem (Playmobil-)Auto wegfährt und so weiter *gg* - die Figuren und Bausteine sind also auch zum "einfach-mal-nur-bauen" geeignet =) !

Die Verpackung ist sehr stabil, was ich für Kinderspiele wirklich ideal finde. Auch die Spielmaterialien sind einfach "unkaputtbar", wie man so schön sagt. Das Holz ist massiv und ideal auch für kleinere Kinderhände. Die Farben sind schön kindgerecht, allgemein macht das Spiel einen qualitativ hochwertigen Eindruck. Nebenbei trainiert das Kind übrigens auch noch das logische Verständnis!

Wir sind restlos begeistert und können das Spiel nur weiterempfehlen!

Produkttest: MAMIBOX (Februar 2013)

Hallo ihr Lieben,

in letzter Zeit werden Boxen ja immer beliebter, ob für Lebensmittel, Beautyprodukte, Drogerie-eigene Boxen, etc. Heute möchte ich euch eine wirklich wundervolle dieser Boxen vorstellen: die mamibox!




Wie der Name schon verrät, ist dies eine Box für Mamis und solche, die auf dem besten Wege dahin sind =) ! Jeder, der schon einmal schwanger war oder ist, wird es kennen: kaum hält man den positiven Test in den Händen, schon macht man sich Gedanken: mach ich alles richtig, was ändert sich jetzt, was muss ich alles anschaffen? Und dann steht man in den Babyläden wie der Ochs vorm Berg... soooo viel Auswahl, wie findet man da das Richtige??? Vor allem bei meinem 1. Kind habe ich daher bei einigen Sachen danebengegriffen. Natürlich habe ich in der Schwangerschaft zig Magazine gelesen, Bücher gewälzt und das Internet durchforstet. Dort gibt es ja diverse Listen mit Dingen, die man angeblich braucht.

Natürlich ist sowas als Richtwert nützlich, keine Frage - aber Manches ist dann doch etwas überflüssig oder zu wenig berechnet.

Beispiel? Eine Babybadewanne.... zuerst haben wir unseren Sohn im Waschbecken gewaschen, das war einfach praktischer (auch schon für den elterlichen Rücken...), und als er dann allein sitzen konnte - da war die Wanne zu klein, bzw. konnte er damit in wenigen Minuten das ganze Bad unter Wasser setzen... also gings gleich in die große Badewanne.

Das andere waren die Kleidungsempfehlungen... "3 Strampler in Gr. 56, dazu 3 Jäckchen" ... die würden am Anfang reichen. Bei uns reichten sie am 1. Tag zu Hause...genau bis zum Mittag! Er war ein Spuckkind, wir haben keinen Trockner... jeder kann sich vorstellen, was für einen Berg von Kleidung wir für ihn brauchten...

Nun ja,das Baby wird größer, und schon steht man vor der nächsten Frage. Welche Pflegeartikel kaufe ich? Und welches Spielzeug ist unbedenklich und fördernd?

Genau hier kommt die mamibox ins Spiel! Denn in dieser Box befinden sich jeden Monat 5-7 Spielzeug- und Pflegeartikel fürs Baby und für die Mama, mit Artikeln, die wirklich unbedenklich sind und Babys Haut gut tun. So kann man verschiedene Artikel ausprobieren und sich dann für den späteren Kauf im Laden entscheiden. Zusätzlich zu diesen Artikeln gibt es in jeder Box nützliche Tipps von Hebammen, weitere Informationen zu den Produkten, die sich in der Box befinden sowie eine aktuelle Ausgabe der Zeitschrift "Baby & Co".

Alle Artikel sind ideal ab Schwangerschaft bis ca. zum 6. Lebensmonat des Babys - man hat also lange etwas davon! =)

Die Mamibox gibt es im Abo für je 19,95 € zu kaufen, wobei hier die Versandkosten bereits inkludiert sind. Bei Interesse entscheidet man sich zwischen 3 Abomodellen:

- 1-Monats-Abo, hier ist das Abo ohne feste Vertragslaufzeit und monatlich kündbar. Preis: 19,95 € monatlich.
- 3-Monats-Abo, hier endet das Abo automatisch nach 3 Monaten, ohne dass man dies kündigen muss. Zusätzlich zu den 3 Boxen erhält man noch ein süßes Babyalbum als Geschenk! Preis: 59,85 € gesamt.
- 6-Monats-Abo, auch hier endet das Abo automatisch ohne weitere Kündigung, nach 6 Monaten. Zu diesem Abo erhält man "das Mami-Buch" von Katja Kessler. Preis: 119,70 € komplett.

Man kann diese Abos nicht nur für sich selbst bestellen, sondern auch verschenken. Möchte man dies tun, wählt man das Abo aus und erhält einen Gutschein. Die (werdende) beschenkte Mama kann dann selbst entscheiden, ab wann sie das Abo wünscht. Diese Funktion ist für das 3-Monats-Abo und das 6-Monats-Abo möglich.

-----------------------------------

Soooo, und natürlich möchte ich euch jetzt auch zeigen, was so in einer Box drin sein kann =) ! Bekommen habe ich die aktuelle Februar 2013 - Box, schaut mal:


Ist sie nicht hübsch? Allein schon die Box ist wirklich toll, die stellt man sich auch gern ins Regal! Übrigens auch ideal, um z.B. die ersten Schühchen, das Armband aus dem Krankenhaus, etc. aufzubewahren!!! 

Wenn man die Box dann öffnet, sieht man ein wirklich liebevoll gepacktes Paket:

 

niedlich, oder? Genau das richtige für (werdende) Mamas, ich war irgendwie richtig gerührt =) !


So, und nun wollt ihr sicher wissen, was drin ist, oder? Ich verrats euch... hier einmal eine Übersicht:


  Ein Baby-Buch "Hör mal, was da knistert" (Preis: 16,99 Euro), ein niedliches Stoffbuch, empfohlen von der Zeitschrift "Familie & Co". Hier kann das Baby erste Fühlübungen machen, das "Umblättern" üben, den Klettverschluss erforschen und niedliche Tierbilder anschauen. Manche Seiten machen Geräusche: mal knistert das Hasenohr, mal quakt die Ente beim drücken, mal rasselt das Schäfchen, wenn man das Buch schüttelt. Das Stoffbuch ist CE-geprüft und kann dem Mäuschen bedenkenlos gegeben werden - auch wenn es mal in den Mund wandert. Waschbar ist es natürlich auch.


Wie man hier sieht, sind die Tierchen drinnen absolut niedlich, mit schönen, kräftigen Farben. Übrigens ist es ab 6 Monaten empfohlen - mein 3-jähriger hat es trotzdem gleich geliebt *kicher* ... es musste mit ins Bett genommen werden... soviel dazu, dass es "Baby"-Spielzeug ist *gg*.


Dann gab es etwas für die Mami - gerade zum Ende der Schwangerschaft, wenn man 15-20 kg mehr mit sich rumschleppt, werden die Füße ganz schön beansprucht. Dieses Fußbad ist aus hochwertiger, kontrollierter Naturkosmetik hergestellt und hilft bei den üblichen Wehwehchen: geschwollene, schwere, müde Füße, Erleichterung bei Brennen und Stechen. Ein absolutes Wohlfühlprodukt!

Inhalt: Magnesium, Sulfate, Sodium Carbonate, Sodium Sulfate, Lomonene, Parfum.

In der Dose selbst ist kleines weißes Granulat, wie mein 6-jähriger meinte "sieht aus wie Waschpulver" *lach* und hat einen wirklich angenehmen Duft - wirklich toll zum Entspannen! 250g sind in der Dose drin, 9,95 Euro kostet sie im Handel.


Pely Windelbebutel mit Duft:


Wie Windeln riechen können, das kann sich glaub ich jeder vorstellen =) ! Da ist eben die Frage, wie man dies handhabt. Hat man wirklich Lust, jede Windel gleich nach draußen in den Mülleimer zu werfen? Ich denke, tagsüber im Sommer kein Problem, aber möchte man nachts raus? NEIN! Und soll es dann etwa die ganze Nacht müffeln? Muss auch nicht sein.
Diese Windelbeutel mit Duft versprechen einen geruchsneutralen Transport in einem blauen Beutel mit Tragegriff, welcher flüssigkeitsdicht ist. Ich muss sagen: der Mülleimer riecht trotzdem noch, wenn man den Deckel öffnet - aber wenn er geschlossen ist - ich bin echt begeistert! So reicht es dann wirklich, 1-2x am Tag den Müll rauszubringen! Daumen hoch!


Zahn- und Lockenwürfel von Grünspecht:


Ein niedliches Holzkästchen mit 2 Vertiefungen in der Lade - eins für die 1. Locke, eins für den 1. Zahn später! In absolut niedlichem Design (mit einer kleinen Fee). Man kann natürlich auch andere Dinge drin aufbewahren - ein echtes Schmuckstück fürs Kinderzimmer!
Preis: 4,99 Euro im Handel

Baby-Holzgreifling von Grünspecht Naturprodukte:


Der niedliche Holzgreifling ist in Form eines Fisches gefertigt. Sämtliche Ecken und Kanten wurden abgerundet, sodass das kleine Mäuschen hier problemlos mit spielen kann. Er trainiert den Greif- und Tastsinn, fördert kreatives Lernen und wurde aus europäischer Birke gefertigt. Er ist ca. 9-10 cm groß,  wurde mit speichelfestem und unbedenklichen Holzöl überzogen und erfüllt die Spielzeugnorm DIN-EN 71.

Preis im Handel: 4,95 €.

Neben diesen tollen Dingen lag auch noch ein 15-Euro-Gutschein für den Shop "Kindsstoff" bei, ebenso eine Baby-&-Co-Zeitschrift sowie ein hübsches kleines Briefchen:


Hierdrin befinden sich die Informationen zu den Produkten, Hebammen-Tipps und in meiner Box ebenfalls ein Valentins-Gutschein zum Babysitten, den man verschenken kann =) .

------------------------------

Meine Meinung:
Wow, ich bin wirklich begeistert! Zunächst einmal optisch, diese tollen Pastelltöne der Box und des Papiers innen waren schon mal wirklich eine Augenweide! Das Kärtchen war passend hierzu gestaltet und die Produkte liebevoll verpackt.
Die Produkte selbst waren einfach spitze, es war nichts dabei, wo ich sage "das kann ich aber nicht gebrauchen" - eine wirklich tolle Auswahl! Wenn man dann noch bedenkt, dass mich die ganzen Sachen im Handel stolze 55,82 Euro (!!!) gekostet hätten und man für so eine Box nur 19,95 Euro zahlt - wow, ein wirklich tolles Preis-/Leistungs-Verhältnis! Dies wird sicher nicht die letzte Box für mich gewesen sein, sobald unser kleiner Philipp großer Bruder ist *zwinker*, werde ich sie wieder bestellen! <3 Ein absolutes must-Have, wie ich finde!!!

Freitag, 22. Februar 2013

Spieletest: Troy / Troja - ein tolles Gesellschaftsspiel ab 7 Jahren (1 Spieler)

"Maaaamaaaaa?! Kannst du mir Mathe-Aufgaben aufschreiben?!?!?" Diesen Satz höre ich hier täglich  mehrmals von meinem 8-jährigen Sohn Simon. Er liebt alles, was mit rechnen, nachdenken und allgemein knobeln zu tun hat. Natürlich wollen wir ihn auch nach seinen Bedürfnissen fördern, nur ist das eben nicht immer so einfach, schließlich hat er noch 2 kleinere Brüder, die auch was von Mama haben wollen.

Heute möchte ich euch daher mal ein tolles Spiel vorstellen, welches immer wieder neue Aufgaben zu Nachdenken bietet, auch für einen Spieler geeignet ist und mein Kind somit derzeit seeeeeeeeeeeeeeehr glücklich macht =) ! Die Rede ist vom Spiel TROY bzw. auf Deutsch: TROJA aus dem Hause Jumbo-Spiele!


Zunächst einmal die "Eckdaten":
Anzahl Spieler: 1
Alter: 7-99
UVP des Herstellers: 19,99 Euro
Dauer eines Spiels: je nach Schwierigkeitsgrad, ca. zwischen 30 Sekunden und 10 Minuten, je nachdem, wie fit man schon darin ist =)


Wie der Name daher schon verrät, geht es um die Stadt Troja. Schauen wir uns zunächst aber einmal an, was so alles in der Packung zu finden ist:

- das Spielbrett
- 4 rote und 4 blaue Ritter
- Stadtmauerteile
- Aufgabenbuch


Und mit dem Aufgabenbuch beginnen wir nun auch. Zunächst einmal sei gesagt, dass sich jeder sein Spiel selbst aussuchen kann. Die verschiedenen Aufgaben sind in 5 Schwierigkeitsstuften unterteilt, wobei sie selbst in den einzelnen Stufen nochmal immer schwerer werden. Die Stufen sind:
Starter
Junior
Experte
Meister
Zauberer

Gerade wenn man das Spiel zum 1. Mal spielt, sollte man mit den Starter-Aufgaben beginnen, um das Spiel ganz einfach kennenzulernen. Hier sieht man einmal eine Starteraufgabe. Hat man diese ausgewählt, so nimmt man sich nun das Spielbrett, 3 blaue und 2 rote Ritter sowie die passende Mauer aus der Abbildung zur Hand und ordnet alles genau so auf dem Spielbrett an:


So sieht es dann aufgebaut aus:


Die Aufgabe besteht nun darin, mit den übrigen Mauerstücken die blauen (seine eigenen) Ritter vor den Bösen roten Rittern abzuschirmen. Die blauen Ritter müssen dabei von Mauern komplett umschlossen sein, wobei es egal ist, ob alle Ritter gemeinsam eingebaut wurden oder ob einer einzeln "zugemauert" ist. Wichtig ist nur, dass kein gegnerischer Ritter mit dabei sein darf - die roten Ritter dürfen zwar an Mauern angrenzen, jedoch muss immer mindestens eine Seite frei bleiben (und genau hier ist bei den höheren Schwierigkeitsstufen die Kniffligkeit =) !).

Für das gewählte Beispiel ist die Lösung wie folgt:


Schafft ein Kind es partout nicht, die richtige Lösung zu finden, darf es natürlich auch mal hinten im Heftchen nachschlagen, denn hier sind die Lösungen abgebildet.

--------------------------------

meine Meinung:
Wie ich oben schon erwähnte: Simon ist restlos begeistert! Und auch wenn er mittlerweile alle Level durchgespielt hat, ist er noch immer mit Freude dabei, einfach alles noch einmal zu machen. Es fordert ihn, es fördert ihn und er hat Spaß dabei - was will man mehr?!

Übrigens kann man das Spiel auch mit mehr als einem Spieler spielen - dann eben abwechselnd - vielleicht kann man da ja die Zeit stoppen oder ähnliches? Ich denke, hier haben auch mehrere Spieler ihren Spaß dabei! Auch für Kinder, die das Spiel noch nicht kennen, sind die einfachen Spielregeln schnell zu verstehen und umzusetzen. Ein Spielspaß für Groß und Klein, den ich euch wirklich empfehlen möchte!

Und zurzeit könnt ihr hierbei sogar ein Schnäppchen machen, bei Amazon ist das Spiel gerade auf 15,98 Euro reduziert!:

Donnerstag, 21. Februar 2013

das nächste Gewinnspiel auf meiner Facebook-Seite...

...startet schon ganz bald... nämlich bei 555 Fans! Hierzu fehlen nur noch 52 =) !


Ich wollte hier schon mal in die Runde fragen... was für eine Art von Gewinn würdet ihr euch wünschen? 

Beautypaket?
Kinderspielzeug?
Gutschein?
Accessoires?


oder was ganz anderes?

Ich freu mich auf eure Wünsche =)

und auch ich habe gewonnen =) !

Diese Woche scheint meine Glücks-Woche zu sein, denn endlich kam auch bei mir mal wieder Gewinner-Post an! Ich wollte euch mal zeigen, was ich tolles bekommen habe:

Diese 4 niedlichen Snoopy- Büchlein habe ich auf der beim Valentinstags-Gewinnspiel auf der Facebook-Seite vom Friendz-Verlag


Der nächste Gewinn kam ganz schnell bei mir an... gestern gewonnen, heute schon da =) ! Dieses tolle Lederarmband mit Schmetterlingsverschluss habe ich auf der Facebookseite von Beka & Bell gewonnen: 


Wie man an diesem Preis sehen kann, habe ich ihn auch auf Facebook gewonnen =) ... das Buch stammt von allfacebook


Und dann kam gestern mein 1. richtig großer Gewinn an... ich habe beim Paramount-Gewinnspiel mitgemacht und im Dezember gewonnen. Es wurde vorher allerdings nicht verraten, was, und so war ich gestern überrascht, erfreut, hab gejubelt und war ganz aufgedreht... hier isses, mein iPad =) :