Montag, 28. Januar 2013

Romy Fischer : Die Esoterik Macke

Romy Fischer - die Esoterik Macke
BOD - Books on Demand
erschienen: Oktober 2012
ISBN: 978-3-8370-9246-2
8,90 €


Inhalt (Klappentext):
Romy Fischer - selbst im Esoterikbereich geforscht, getestet, geübt und unglaublich viel gelacht - erklärt uns mit einem tief sarkastischen Augenzwinkern die spirituelle Welt: Die Chakren (wir drehen alle am Rad), die Aura (der spirituelle Zwiebel-Look), die Kundalini (sie ist einfach nur da) und vieles weitere mehr. Da wird aus der Engelhierarchie der neue Sozialismus der ehemaligen DDR gebastelt (die SDR - Spirituelle Dekokratische Republik), der Osho-Kult wird mit "Befruchtungstänzen" neu hochgekocht, und letztendlich lädt sie zu ihrer selbst gegründeeten Sekte "die goldenen Teufelsritter", ein. "Fühl dich frei", ist hier die Devise. Ein teuflisch gutes Werk für Menschen, die gern lachen.

--------------

Meine Meinung:
Ich habe ja bereits 2 andere Bücher von Romy Fischer vorgestellt - dieses ist ihr neuestes Werk. Und wieder mit sehr viel Humor und Augenzwinkern geschrieben. Ich persönlich mag diesen Schreibstil sehr. Aber auch wie bei den anderen beiden Büchern schon stört mich die Formatierung. Ich bin es gewohnt, Bücher im Blocksatz zu lesen, dies ist einfach angenehmer für den Lesefluss. Dieses Buch hier ist allerdings linksbündig geschrieben und führt so beim flüssigen Lesen oft dazu, dass man in der Zeile verrutscht.

Inhaltlich weiss ich nicht, ob alle beschriebenen Praktiken so stimmen, da ich selbst mit Esoterik so gar nichts am Hut habe. Da ich aber aus Spaß schon einmal an einem Feng Shui-Seminar teilgenommen habe, kann ich mich über solche Themen köstlich amüsieren - daher habe ich dieses Buch gelesen - und wurde nicht enttäuscht =) !

Was ich persönlich etwas schade finde: die einzelnen Kapitel hängen nicht zusammen, d.h., durch das Lesen entsteht keine Spannung, was die Wiederaufnahme eines Buches nach einer Pause erschwert. Man hat eben nicht dieses "ich möchte jetzt aber wissen, wie es mit der und der Person weitergeht"-Gefühl, da alles für sich steht. Und ob man nun vorn anfängt oder auf S. 59 ist dabei egal.

Besonders treffend finde ich übirgens das Cover-Bild, in das Monster hab ich mich ja sofort verliebt =) ...

Alles in Allem bin ich sehr gut unterhalten worden und vergebe 4 von 5 Sternen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen