Dienstag, 1. Januar 2013

Harlan Coben: sein letzter Wille

Harlan Coben - sein letzter Wille
Goldmann-Verlag
erschienen April 2012
ISBN: 987-3-442-47658-9
9,99 €


Inhalt:
Myron Bolitar hat es wieder einmal mit einem Fall zu tun. Auf den 1. Blick erscheint dies ganz harmlos: seine Mandantin Suzze bittet ihn um Hilfe: sie ist schwanger, und auf ihrem Facebook-Profil gab es daraufhin einen Kommentar, dass das Baby nicht von ihrem Mann sei. Seitdem ist ihr Mann verschwunden.... Myron soll nun also 1. herausfinden, wer den Kommentar gepostet hat, und dann möchte Suzze auch gern wissen, wo ihr Mann ist...
Myron begibt sich auf die Suche - und ahnt nicht, wie sehr seine eigene Familie mit hineingezogen wird...

Meine Meinung:
Harlan Coben ist meine persönliche "Neuentdeckung 2012" - seitdem ich das 1. Buch von ihm gelesen habe, bin ich quasi süchtig nach seinen Büchern - und auch diesmal war ich wieder völlig fasziniert. Die Geschichte fängt etwas trocken und langweilig an, aber schnell wird einem klar: die Sache ist brisanter als gedacht. Man hofft, bangt und leidet mit Myron mit. Harlan Coben schafft es immer wieder, Spannung aufzubauen und den Leser zu überraschen - auch das Ende ist mal wieder sehr gelungen und absolut nicht vorhersehbar. Ich bin restlos begeistert! Dafür gibts volle Punktzahl...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen