Montag, 7. Januar 2013

Cecelia Ahern: hundert Namen

Cecelia Ahern - hundert Namen
Krüger - Verlag
erschienen 2012
ISBN: 978-3-8105-0148-6
16,99 €

 
Inhalt:
Constanze, Inhaberin eines Magazins und immer auf der Suche nach einer fesselnden Geschichte, liegt im Sterben. Auf dem Sterbebett überreicht sie ihrer Mitarbeiterin und besten Freundin Kitty eine Liste mit hundert Namen. Doch bevor Constanze ihr ihre Ideen bezüglich des Artikels erzählen kann, stirbt sie... für Kitty ist es nun Ehrensache, diesen Artikel irgendwie zu schreiben. Doch wie? Was verbindet die 100 Menschen, die sich gegenseitig nicht zu kennen scheinen? Kitty steht vor der härtesten Aufgabe ihres Lebens - geht doch sonst auch alles drunter und drüber. Sie wird verklagt, weil sie für einen anderen Artikel falsch recherchiert und so den Ruf eines Unschuldigen ruiniert hat, ihr Partner zieht aus der gemeinsamen Wohnung aus und ein alter Schulfreund nutzt sie schamlos aus. Schafft Kitty es, bis Redaktionsschluss herauszufinden, was diese 100 Menschen verbindet?

-------------

Meine Meinung:
Eigentlich ist dies nicht ganz mein Genre, da ich aber von Cecelia Ahern schon Bücher gelesen habe, die mich wirklich berührt haben, habe ich mir dieses Buch vom Weihnachtsmann gewünscht =) . Der Schreibstil ist flüssig, man kommt schnell in die Geschichte rein und sympathisiert mit der Kitty. Viele Handlungsstränge sind jedoch vorhersehbar, und auch das Ende des Buches war einem schon nach einigen Seiten irgendwie klar. Trotzdem ist es wirklich rührend geschrieben, das Buch unterhält, wühlt phasenweise auf und am Ende haben sich alle wieder lieb, so ungefähr. Ich fand es nicht schlecht, habe von ihr jedoch schon bessere Bücher gelesen - dies Buch hier ist nur was für Fans und Romantiker, würd ich sagen =) ! Alles in allem: 4 von 5 möglichen Sternen!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen