Mittwoch, 26. Dezember 2012

Fisher Price Little People Autospielbahn

Natürlich möchte ich euch in nächster Zeit auch noch einige der tollen Geschenke vorstellen, die meine Kinder bzw. wir vom Weihnachtsmann bekommen haben =) ... den Anfang macht heute die Autospielbahn von Little People / Fisher Price, die unser 3-jähriger Philipp bekommen hat:


Zunächst mal die "Eckdaten":
Höhe des Spielzeugs: ca. 60 cm
benötigte Batterien: 3x AA (1x5 V)
Altersempfehlung: 1 1/2 bis 5 Jahre

Normalerweise hätte ich diese Bahn für meinen 3 1/2-jährigen gar nicht mehr gekauft, da er aber bei Freunden eine ähnliche Bahn sooooo toll fand und dies sein sehnlichster Weihnachtswunsch war, konnten wir ihn ja nicht enttäuschen =) 

Der Aufbau war dank der bebilderten Anleitung ganz leicht und binnen 5 Minuten (inkl. Schraubenziehersuchen, denn der ist bei uns irgendwie nie da, wo er hin soll *gg*) erledigt. Im Set sind auch noch Aufkleber enthalten, da wir aber einen kleinen Rabauken haben, der gern überall Aufkleber abpult und diese dann an Möbel und so klebt, haben wir beschlossen, diese nicht aufzukleben. Ist doch so auch schon hübsch und farbenfroh genug, oder? :

Nun aber mal ein paar Details... oben in orange ist die Plattform - hier kann das Kind nun 2 verschiedene "Rutschen" (wie Philipp immer sagt) nutzen. die grüne Rutsche geht quasi um das Gerät herum und mitten durch, die rote Rutsche ist steil und hat am Ende einen Looping:


Philipp hat übrigens die Eigenart entwickelt, die Autos gern rückwärts fahren zu lassen ("ist doch viel lustiger!"), also nicht wundern ;o) ! Hier fährt das Auto gerade die grüne Rutsche entlang... wie man auf diesem Bild sieht, ist in der Mitte ein rotes Plättchen - fährt das Auto hier durch, dreht es sich.



 Vorwärts geht aber natürlich auch =) :


hier isser schon fast unten:

wenn das Auto nun am Ende ankommt, fährt er über einen Sensor, der eine kurze Melodie ertönen lässt =) .

Kommen wir nun zur roten Rutsche... hier wird das Auto zunächst oben in die Vorrichtung gefahren, wie Philipp es getan hat. Mit einer kleinen Sicherung wird das Auto nun oben gehalten.

 

Das Kind drückt nun oben auf den roten Knopf - die Sicherung wird gelöst und das Auto saust hinunter...

  

... ab durch den Looping....

 

und wenn wir die Spielbahn nun nicht auf der Couch stehen haben würden und die Lehne es nicht abbremsen würde, würde das Auto noch einige Meter weitersausen =) .... also am Besten vorher überlegen, wo es hinfahren darf, bei uns haben wir anfangs nämlich den Fehler gemacht, es einfach irgendwie auf den Boden zu stellen ... Philipp hat munter gedrückt und gedrückt - und schwupps, waren alle Autos erstmal unter der Couch "geparkt" ... herrlich, wenn man an Weihnachten dann noch Couch-rücken spielen darf *gg*.

Auf diesem Bild sieht man noch einmal eine extra Parkmöglichkeit für Autos, die sich mal eine Runde ausruhen müssen =) :


Fazit: 
Ein wirklich tolles Spielzeug, nicht nur für die Kleinen! Selbst unser 8-jähriger geht immer wieder ran und lässt ein Auto runterflitzen, ganz heimlich natürlich, schließlich sind wir ja schon "cool" und das ist doch "was für Babys"... jaja... *gg* ... ich kann die Bahn echt nur empfehlen!



1 Kommentar:

  1. ui, die ist aber toll! da kann unser Parkhaus von BIG nicht mitstinken - muss ich mir mal für nächstes Jahr merken!
    Wünsche dir einen guten Rutsch!

    AntwortenLöschen