Mittwoch, 14. November 2012

Harlan Coben: ein verhängnisvolles Versprechen

Harlan Coben: ein verhängnisvolles Versprechen
Goldmann-Verlag
erschienen 2007
ISBN: 978-3-442-46344-2
8,95 Euro


Inhalt:
Nachdem Sportagent, ehemaliger Basketballprofi und ehemaliger FBI-Mitarbeiter Myron Bolitar nun schon einige Jahre nicht mehr ermittelt hat, steht ihm nun ein neuer Fall bevor: Die 18-jährige Tochter, Aimee, von langjährigen Freunden verschwindet - und das genau in der Nacht, in der Myron sie zum Haus ihrer Freundin fährt. Er macht sich schreckliche Vorwürfe und verspricht ihrer Mutter, ihr das Mädchen wieder zurück zu bringen.

Schnell tauchen Parallelen zu einem ganz ähnlichen Fall auf: Katie Rochester wird ebenfalls vermisst. Eine Ärztin erkennt sie jedoch auf der Straße und letztendlich stellt sich heraus: Katie ist von zu Hause ausgerissen: sie ist schwanger, ihr Papa hat mit der Mafia zu tun und akzeptiert ihren Freund nicht. Dazu ist der Vater noch ein Schläger übelster Sorte, verprügelt auch regelmäßig seine Ehefrau.

Zurück zu Aimee: im Laufe seiner Ermittlungen soll Myron zur Strecke gebracht werden - wie sich hinterher herausstellt, geschieht dies im Auftrag von Katies Vater, der erfahren hat, dass Myron etwas mit dem anderen verschwundenen Mädchen zu tun hat. Gott sei Dank ist aber Win, Myrons Geschäftspartner, zur Stelle. Es wird nun immer wahrscheinlicher, dass Aimee auch ausgerissen ist. Denn so ganz unschuldig, wie alle dachten, ist sie wohl doch nicht: sie hatte sich kürzlich von ihrem Freund getrennt, der wiederum in Drogengeschäfte verwickelt ist. Außerdem begann sie ein Verhältnis mit ihrem Lehrer... und ist nun auch schwanger...

Jetzt die alles entscheidene Frage: ist Aimee wirklich ausgerissen? Oder wurde sie entführt? Wenn ja, von wem? Gründe hätten mehrere Personen im Buch:
- ihr Exfreund, der verzweifelt versuchte, sie zurückzugewinnen
- der Vater des Exfreundes, weil er befürchtete, Aimee könnte etwas ausplaudern, was nicht an die Öffentlichkeit gelangen soll (hier werde ich mal nicht ins Detail gehen, lasst euch überraschen)
- der Lehrer, weil Aimee vielleicht alles auffliegen lassen wollte?
- der Vertrauenslehrer, der auch wieder nicht so ganz koscher ist?
- oder sogar ein ehemalliger Mitschüler, dem sie den Studienplatz weggeschnappt hat, obwohl er die viel besseren Noten hatte?

Oder steckt am Ende gar jemand ganz anderes dahinter?! Ich werde es natürlich nicht verraten..! =)

-----------------------

Meine Meinung:

Harlan Coben wird immer mehr zu  meinem Lieblingsautoren... wie er es schafft, in jedem seiner Bücher permanent Spannung aufzubauen und die Leser immer wieder auf eine falsche Fährte zu locken, ist wirklich beeindruckend. Und genau dann, wenn man denkt, ok, ich weiss es, passiert doch wieder etwas ganz anderes und man ist so gefesselt, dass man weiterlesen MUSS, es geht gar nicht anders. Das Ende dieses Buches ist dann noch  mal eine enorme Überraschung, die absolut keiner voraussehen kann, das verspreche ich euch! Wer das nicht gelesen hat, ist selbst Schuld.

HARLAN COBEN HAT ABSOLUT SUCHT-CHARAKTER!!

Ich vergebe daher volle Punktzahl, 5 Sternchen!

 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen