Freitag, 2. November 2012

E L James : Shades of Grey 3 - befreite Lust

Ich habs geschafft, ich hab die Trilogie "hinter mir"... vom letzten Band möchte ich euch heute berichten:

E.L. James: Shades of Grey - befreite Lust
Goldmann-Verlag
12,99 Euro
ISBN: 978-3-442-47897-2





Inhalt:

Christian und Ana haben geheiratet - nach nur wenigen Wochen Beziehung. Die Flitterwochen verbringen die 2 in Europa und erleben dort einige sexuelle Abenteuer - wie auch schon in den beiden Büchern zuvor. Wieder zu Hause müssen sie nun den Alltag gemeinsam meistern - das ist nicht immer leicht. Christian, kontroll- und herrschsüchtig, und Ana, die sich nichts sagen lässt. Christians Wutausbrüche sind daher vorprogrammiert.

Aber nicht nur das macht den beiden zu schaffen - in diesem Buch passiert viel... denn die beiden und Christians Familie werden bedroht - Ana begibt sich trotzdem immer wieder aus Trotz leichtfertig in Gefahr - und wird natürlich in letzter Minute gerettet. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse: Anas Papa hat einen schweren Unfall und liegt im Koma, und in der ganzen Hektik des Alltags erfährt Ana dann auch noch, dass die schwanger ist. Christian rastet aus....

mehr verrate ich  mal nicht, auch wenn noch ein paar mehr Dinge passieren...


Meine Meinung:

Auch dieses Buch ist vom "literarischen Wert" meiner Meinung nach genau wie die beiden Vorgänger: unbrauchbar. Auch hier diese ständigen Wiederholungen, die Szenen (und nicht nur die Sex-Szenen) gleichen sich, es werden die gleichen Gespräche geführt... es nervt. Ausdrücke wie "meine innere Göttin", "flirten Sie mit mir?!" und "abgefuckt" kann ich nicht mehr hören - und bin froh, dass die Trilogie nun vorbei ist. Sollte diese Autorin noch einmal etwas herausbringen - ich werde es nicht lesen.

War mir die Hauptperson Ana in den ersten beiden Teilen wenigstens noch sympathisch, ging sie mir hier von Anfang an auf die Nerven. Ganz schlecht ist auch die Umsetzung der Geschichte um Anas Ex-Chef Hyde, der hier eine Rolle spielt. Im 2. Teil am Ende wurde es einem "schmackhaft gemacht", dass im 3. Teil noch so etwas wie ein Thriller passiert - das war auch der Grund, warum ich dieses Buch dann doch lesen wollte. Denn ich liebe Thriller- wenn sie gut gemacht sind! Wie die Geschichte dann hier umgesetzt wurde, war ein Witz - anders kann ich es nicht sagen. Keinerlei wirkliche Spannung, alles so "normal" und vorhersehbar.

Ich denke, den Hype hierum gibt es nur, weil die Autorin die Sexszenen meistens sehr detailliert beschreibt - und das im prüden Amerika wohl für diese Empörungswelle gesorgt hat. Nicht anders kann ich mir den Erfolg der Trilogie erklären, die fälschlicherweise auch noch als SM-Bücher betitelt wurden (nur ist SM dann doch noch eine ganz andere Linie...).

Fazit: 

das Buch bekommt von mir, genau wie die beiden anderen, lediglich 2 Sternchen. Immerhin 2, weil man das Buch flüssig in einem Rutsch durchlesen konnte, ohne groß Nachzudenken.



Kommentare:

  1. Yay! Endlich jemand der den Büchern nicht komplett verfallen ist :D Ich lese gerade mal den ersten Teil (bin da auch erst bei der Hälfte) und bin jetzt schon genervt von der inneren Göttin!

    Dass man es total hirnlos vor sich herlesen kann ist, wie du schon sagtest, das beste an den Büchern ^^

    Lieben Gruß ♥

    Just another fancy Blog

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde deinen Blog genial www.sunshinelady-testet.de und der bericht ist klasse

    AntwortenLöschen