Freitag, 24. August 2012

HCM Kinzel: Rush Hour Junior + GEWINNSPIEL !!!

Und weil ich bei meinen Berichten gerade im Spiele-Bereich bin, möchte ich gleich noch von einem weiteren tollen Spiel berichten - Achtung! Bis zum Ende lesen! Denn da kann man das Spiel gewinnen!!! =)

Zunächst einmal möchte ich euch aber das Unternehmen HCM Kinzel vorstellen, welches mir diesen Test ermöglicht und ein weiteres Exemplar des Spiels zur Verlosung zur Verfügung gestellt hat - lieben Dank hierfür!


HCM Kinzel, das steht für Helmuth und seine Söhne Christian und Markus Kinzel. Das Unternehmen entstand 1993, vorher hatte Helmuth Kinzel bereits (seit 1964) ein Einzelunternehmen, welches sich auf den Import und Vertrieb von Holzspielwaren und kuntgewerblichen Geschenkartikeln spezialisierte.

Seit 2001 führen die Brüder das Unternehmen, welches ca. 30 Mitarbeiter hat. Markus ist hier für das Marketing, den Vertrieb, Einkauf und die Logistik zuständig, Christian kümmert isch um Finanzen, Personal und IT.

Das Motto des Unternehmens ist "Spielen - Wissen - Schenken", und genau das beschreibt die Produktpalette auch schon sehr gut. Diese möchte ich euch nun einmal näher vorstellen:


Zunächst einmal fällt auf, dass sich die Farben des Unternehmens-Logos auch auf der Webseite wiederfinden - weiß, grün, rot und blau. 

Folgende Rubriken sind dort zu finden:
Denk- und  Logikspiele
Klassische Spiele
Puzzles
Bälle
Für die Kleinen
Outdoor
Entdecken
Forschen
Natur
Fördern
Magnetismus
Kreativ
Mosaik
Uhren
Leuchten
Kurioses
Displays
Spielfiguren
Aktionsartikel

Der Shop auf der Webseite richtet sich nur an Wiederverkäufer, jedoch hat HCM Kinzel einen Shop bei Amazon, dort können auch Endverbraucher die tollen Artikel bestellen:


Nun kommen wir aber zu unserem Testprodukt - es handelt sich um das Spiel "Rush Hour Junior", welches bei Amazon für 11,98 Euro ergattern kann.



In der Packung enthalten sind: Das Spielbrett, 15 verschieden große Autos, 1 Eiswagen (die Hauptfigur), 40 Spielkarten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und einem Aufbewahrungsbeutel.


Die Spielidee ist simpel: Auf den Karten sind Autos aufgezeigt, wie sie in der Startposition stehen sollen. Nun muss man versuchen, die Autos so zu verschieben (hochnehmen ist natürlich nicht erlaubt *gg*), dass der weiße Eiswagen passieren kann und sein Eis schnell ausliefern darf. 

Hier mal ein Beispiel für einen leichten Schwierigkeitsgrad:


und die Lösung:

mittlerer Schwierigkeitsgrad:


Und hier noch die Lösung des wie ich finde schwersten Kärtchens, das hat mich ein paar Minuten beschäftigt =) :


Ab 6 Jahren empfohlen, ich denke, gerade die leichten Kärtchen können durchaus auch schon 5-jährige schaffen, die schweren Karten sind dann wohl eher für 8jährige. 

Meine Meinung:
Ein toller Zeitvertreib, wo sich das Kind auch mal allein Beschäftigen kann - ideal also für Regentage oder die Mittagsruhe =) . Mein Sohn Simon (7) hat auf jeden Fall schnell gemerkt, dass die leichten Kärtchen für ihn zu einfach sind, die hat er seinem 5-jährigen Bruder gleich hingelegt. Simon nimmt nun gern die Kärtchen der Kategorie 2 und 3 (von 4), an die schweren hat er sich noch nicht rangetraut. Aber wenn er dann mal durch war mit seinem Eiswagen hat er sich sehr gefreut.

Fazit: 
 tolles Preis-Leistungs-Verhältnis, großer Spielspaß und vor allem auch super, dass es von einer einzelnen Person gespielt werden kann (natürlich kann auch gemeinsam getüftelt und überlegt werden!). Ich kann es nur empfehlen!


GEWINNSPIEL:

Sooooo, und nun seid ihr dran, denn genau solch ein Rush Hour Junior kann schon ganz bald euch gehören!!!

Wie? Ganz einfach: 

schreibt mir eine email mit dem Betreff "Gewinnspiel Rush Hour Junior" an: perez12557@aol.com
und beantwortet folgende Frage: 

Wie heißt mein 7-jähriger Sohn? (Lösung ist in meinem Bericht zu finden ;o) )

Einsendeschluss:

Mittwoch, 29. August 2012, 12 Uhr.

Anschließend werde ich per Random Org auslosen und dem Gewinner eine email schicken & natürlich auch hier namentlich veröffentlichen =) !

Rechtsweg ist ausgeschlossen, Preis kann nicht in bar ausgezahlt werden.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen