Donnerstag, 29. März 2012

sebamed hautberuhigende Gesichtscreme

Über die Plattform "erdbeerlounge" darf ich heute 2 Produkte von seba med testen - das 1. Produkt ist die hautberuhigende Gesichtscreme für trockene Haut:



Laut Verpackung wird 24 Stunden intensive Feuchtigkeitspflege für trockene, gerötete Haut versprochen. Gerötete Haut soll gelindert werden. Sie ist speziell bei Neurodermitis und Schuppenflechte geeignet. 

- Hochkonzentrierte Omega-6-Fettsäuren aus Sesamöl und Färberdistelöl wirken auf natürliche Weise entzünduzngshemmend und helfen deshalb gegen Hautrötungen. Durch die intensiv fettende Wirkung wird schuppige Haut geglättet.
- Vitamin E neutralisiert aggressive freie Radikale und trägt so zum Schutz vor schädlichen Umwelteinflüssen bei.
- der PH-Wert 5,5 unterstützt den natürlichen Säureschutzmantel der Haut und macht sie widerstandsfähiger.
- ohne Farbstoffe, Alkohol, Mineral- und Silikonöle sowie PEG-Verbindungen.

So, nun aber zu meinem Anwendungstest.

Konsistenz: Die Creme selbst ist eher fest (siehe Foto), es kommen "Striche" aus der Öffnung. Sie ist etwas schwer auf der Haut zu verteilen, d.h., es dauert etwas, bis man die Haut so eingecremt hat, dass sie nicht mehr weiß ist. Dafür glänzt sie dann - meiner Meinung nach etwas zu arg.

Geruch: sie hat einen sehr dezenten, frischen Geruch, bei dem man sich gepflegt fühlt.

Hautverträglichkeit: da ich Neurodermitis habe, ist dieser Test für mich immer besonders aussschlaggebend. Ich kann sagen: alles super, es traten keinerlei Brennen, Juckreiz oder Irritationen auf.

Wirkung: ich habe die Creme nun 3x genutzt, gestern früh und abends, heute früh. Und kann sagen: meine Hautrötungen verschwinden langsam, wirklich klasse!

Meine Meinung: besonders toll finde ich die Verträglichkeit und Wirkung, ich habe wirklich das Gefühl, dass meine Rötungen im Gesicht schon etwas weniger geworden sind. Auch als Untergrund fürs Tages-Make-up ist es sehr geeignet - die Haut wird vorher geglättet und das Make-up haftet lange! 
Was ich persönlich nicht so sehr mag, ist der Glanz, den die Creme auf der Haut hinterlässt (wenn man dann Makeup drüberlegt, ist der Glanz weg, aber ohne Make up fühlt man sich wie frisch ins Melkfett gefallen - eindeutig ein Nachteil). Und auch die Konsistenz ist mir etwas zu fest. 

Fazit:  ich werde die Creme weiterhin nutzten, aber nur abends bzw. tagsüber, wenn ich Makeup trage -die Wirkung hat mich überzeugt!







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen