Donnerstag, 8. März 2012

Handcreme Nivea soft & intensive

Heute möchte ich von noch einem Produkt rund um die Schönheit berichten... von der Handcreme Nivea soft & intensive.

Vorab muss ich sagen: ich habe Neurodermitis und reagiere auf viele, sehr sehr viele Handcremes leider mit Rötungen, Brennen, Jucken etc. meiner Hände - dementsprechend bin ich sehr vorsichtig, was neue Cremes anbelangt und war bisher nur von teuren Produkten aus der Apotheke überzeugt, die mir mein Arzt empfahl.

Die Nivea-Handcreme wurde mir im Internet empfohlen, weil sie absolut verträglich sein soll - dementsprechend habe ich das Experiment gewagt.

Preislich ist sie völlig angemessen (ca. 2-3 Euro, je nach Verkaufsstätte). Die Handcreme hat ein Macadamia-Nuss-Öl und Vitamine als Inhaltsstoffe, welche laut Packungsangabe die Hautbarriere stärken und die Hände glatt und geschmeidig machen soll (genau das, was ich haben wollte =) !).

Optik / Dosierung:
die Creme ist in den typichen Nivea-Farben weiß und blau gehalten, sie steht auf der Öffnung, sodass die Dosierung auch sehr einfach funktioniert.

Geruch:
Durch da Nuss-Öl hat die Handcreme einen sehr angenehmen Duft, der die Hände auch lange nach Einziehen der Creme super duften lässt - man fühlt sich hierdurch einfach gepflegt!

Haltbarkeit:
Nach Anbruch der Verpackung ist die Creme innerhalb von 12 Monaten aufzubrauchen.

Einziehen:
Die Creme zieht recht schnell ein, d.h., es ist keine schmierige Angelegenheit.

Verträglichkeit:
wunderbar! Trotz meiner durch die Neurodermitis sehr trockene, rauhe Haut gab es keinerlei Hautirritationen, Brennen oder Juckreiz - im Gegenteil. Die Hände sind nicht mehr so rauh, nicht mehr trocken und einfach angenehm weich. Achtung... selbstverständlich ist dies keine Heil-Creme, d.h. bei stärkerem Neurodermitis-Befall empfehle ich immer Salbe, der der Arzt verschrieben hat! Aber für die restliche Zeit, in der die Hände einfach "nur" trocken und rauh sind, ist sie absolut zu empfehlen!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen