Freitag, 17. Februar 2012

Ergobag Schulranzen / Schulrucksack

Heute möchte ich von unserer Schulranzensuche erzählen... unser 2. Sohn, León, kommt im Sommer in die Schule. Im Gegensatz zum großen Bruder (Simon, jetzt 2. Klasse) ist er doch eher klein, und so bekamen wir gleich die Problematik beim Kauf: welcher Schulranzen sitzt gut auf seinem Rücken, ist nicht so schwer und gefällt ihm dann auch noch optisch?
Und so kamen wir nach vielem Probieren und Suchen auf den Ergobag.

Zunächst einmal die technischen Daten:
- Fassungsvermögen ca. 20 Liter
- Gewicht: ca. 1 kg
- Maße: 25x28x31 cm

Design:
Den Ergobag gibt es in verschiedenen Farben je nach Kollektion, für Mädchen und Jungen. Was für die Kinder besonders toll ist: sie haben "Kletties", d.h., kleine in der Regel runde Bildchen mit Klettverschlüssen, die am Ergobag, am Rucksack und an der Federtasche befestigt sind. Gefallen diese Bilder nicht mehr, kann man sie abmachen und neue ankletten (gibt es z.B. für knapp 13 Euro im 6er-Set bei ebay zu kaufen).

Preis:
Das Komplettset kostet 169,00 Euro

Lieferumfang:
- Ergobag-Schulrucksack
- innen eine stabile Hefthülle
- extra Rucksack, z.B. für den Sportunterricht (kann direkt am Ergobag befestigt werden, sodass die Hände beim Tragen frei bleiben)
- Portmonee
- Federtasche mit Stabilo-Buntstiften etc.
- Schlampermäppchen
- Regenschutz

 Sicherheit:
Der Ergobag hat rundherum viele Reflektoren, sodass die Kinder auch im Winter im Straßenverkehr schnell gesehen werden

Tragekomfort:
- mit stabilisierenden Alu-Profilschienen
- er hat einen breiten Beckengurt mit gepolsterten Seiten
- Brustgurt ist höhenverstellbar
- Rückenlänge kann individuell angepasst werden (stufenlos)
- weich gepolstertes Rückenteil (atmungsaktiv)

Material:
wasserabweisend und imprägniert - für stärkeren Regen ist ein Regenschutz zu nutzen, der im Lieferumfang dabei ist und schnell wieder im Deckel verstaut werden kann. Mit 4 Standfüßen unten zum optimalen Halt.

Aufteilung:
- innen mit 3 Fächern, für Bücher, Hefte und Zubehör.
- vorn mit einer kleineren Tasche, z.B. für die Brotdose
- an den Seiten jeweils ein Fach, ideal z.B. für Trinkflaschen
- oben im Deckel, wie bereits erwähnt, ein Fach für den Regenschutz

unsere Meinung: wir sind absolut begeistert! Er sitzt perfekt am Rücken, ist leicht, das Design gefällt vor allem meinem Sohn - und das ist ja die Hauptsache =) ! Durch die tolle Aufteilung sind Hefte und Bücher geschützt, auch falls mal eine Trinkflasche auslaufen sollte, was ja einmal passieren kann. Der Ergobag ist in der Waschmaschine waschbar (man sollte nur vorher am Rückenteil die Stabilisierung entfernen - dies ist ganz leicht möglich, indem man eine Lasche per Klettverschluss öffnet) - so spart man sich schon einmal den teuren Gang zur Reinigung! Durch die Kletties kann das Kind seinen Ranzen individuell gestalten und immer wieder neu erfinden.

Und Bilder möchte ich euch natürlich auch nicht vorenthalten - auch wenn wir den Ranzen bei unserem Sohn jetzt noch nicht richtig eingestellt haben und er noch zu hoch sitzt - Junior ist sooo begeistert, hätt er am liebsten gleich mit ins Bett genommen ;o) !

Entschieden hat er sich für einen Dino/Tiere-Look in grün:

 die Innenaufteilung:
 ein Seitenfach für Trinkflaschen o.ä.:
 das komplette Set:
 stolzer León:
 Rückenansicht - man sieht hier schön die Polsterung am Rücken aber auch an den Seiten (Hüftgurt) und an den Trägern:
 Der Preis =) :
 oben das Fach für den Regenschutz:
 der Regenschutz "angezogen", in einer schön hellen Farbe und mit reflektierendem Schriftzug:
 2 der 4 "Füße" unten:
Fazit: absolut zu empfehlen!!

Kommentare:

  1. hui, das ist richtig, richtig schick!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    also wir haben uns vor 1,5 Jahren auch für den Ergobag entschieden. Er wurde als bester Schulranzen empfohlen und hat unserer Tochter auf Anhieb gefallen. Anfangs waren wir von dem System völlig überzeugt. Leider hatte der Ergobag zu dieser Zeit noch Kinderkrankheiten. Gleich nach dem Kauf prüften wir alle mitgelieferten Einzelteile und stellten fest dass sich das Federmäppchen nur sehr schwer öffnen läßt. Für Kinderhände war das nicht gemacht. Nach Reklamation bekamen wir ein Neues. Schon nach wenigen Monaten lösten sich alle Kletties auf. Nach erneuter Reklamation bekamen wir 6 neue "überarbeitete" Kletties und die Auskunft das die Kletties wohl sehr häufig reklamiert werden. Nach gut einem Jahr löste sich dann der Reflektorstreifen langsam aber sicher ab. Wieder wendeten wir uns an den Fachhandel. Die neue Aussage war allerdings eher negariv. Der Reflektorstreifen ist wohl eine weitere erkannte Schwachstelle und im Rahmen der Garantie wird der Ergobag auch ausgetauscht. Leider paßt auf den neuen Ergobag der alte Turnbeutel und auch der Regenschutz nicht mehr. Wenn man wieder ein komplett funktionierendes System haben will, dann muß man beides nachkaufen. Selbst der Fachhandel ist enttäuscht vom Service der Firma Ergobag.

    AntwortenLöschen
  3. Das ist natürlich echt nicht schön, dass ihr da solche Probleme mit habt =( ! Wir haben keinerlei Probleme, unsere Kletties halten noch Bombenfest und auch der Reflektorstreifen ist noch wie neu. Wir sind nach wie vor überzeugt und haben daher auch für den großen Bruder mittlerweile einen Ergobag Satch gekauft.

    AntwortenLöschen
  4. Wir hatten auch schon einen Ergobag Schulranzen und fanden die nicht schlecht. Immerhin, zu dem stolzen Preis sollten die auch mit Ranzen anderer Marken auf einer Qualitätsebene liegen. Bei uns steht jetzt auch wieder die Suche nach einem neuen Ranzen an und wir sind schon ganz gespannt auf die neuen Ranzen Designs. Toller Artikel. LG, Steffi

    AntwortenLöschen